Vergütung für C-Lizenz Trainer

  • Moin Moin,

    ich habe zwar alte Beiträge zu diesem Thema gefunden, doch diese sind schon viele Jahre alt und am Ende vielleicht auch nicht mehr aktuell.


    Ich weiß nur so viel, dass der Verband eine Summe X an die Vereine zahlt, wenn sie einen C-Lizenz Trainer beschäftigen. Der Trainer muss halbjährlich eine Auflistung seiner Trainingseinheiten abgeben, die der Verein dann einreicht und sich vergüten lässt.


    Frage 1, die ich mir stelle, ist, wieviel dies pro Trainingseinheit (45 Minuten) wohl ist.

    Frage 2 wäre, ob der Verein diese Summe an den Trainer weitergeben muss.

    Was ist da gängige Praxis? Hat jemand vielleicht Erfahrung und kann mir ein Beispiel nennen?


    Gruß!

  • Mir ist das Verfahren mit der Auflistung der Trainingseinheiten als Vereinstrainer neu (ich besitze die A-Lizenz)


    Im Stützpunkt hingegen war das bei uns obligatorisch. Ob sich an der Praxis was geändert hat, kann ich nicht sagen. Jedoch war die Bezahlung nicht so lukrativ, wie man vielleicht meinen möchte.


    Hoffe das konnte dir etwas helfen

  • In Niedersachsen ist das anders.


    Pro 100 Mitglieder gibt es für 1 lizensierten Trainer 250€.


    Wenn also in einem Verein mit 1000 Mitgliedern bereits 10 lizenzierte Übungsleiter (spartenübergreifend) trainieren (gerade in den anderen Sparten wie Turnen, Leichtathletik etc üblich), dann gibt es für einen weiteren lizenzierten Trainer nicht einen Cent mehr.


    Eine Lizenz bedeutet in Niedersachsen also selten mehr Einnahmen (manche Gemeinden fördern aus ihrem Sport/Familie/Soziales Etat noch extra. In einem benachbarten Kreis sind das zB 1,5€ pro Stunde)

  • In Berlin


    gewährt der Landessportbund als Zuschuss für jede Zeitstunde € 2,60 für A_Trainer oder höher sowie € 2,10 für niedrigere Lizenzstufen. Zusätzliche Voraussetzung mind. 100 Kinder in der Abteilung.


    Für Hauptamtliche Trainer gibt es € 8.200,- für das Gesamtjahr bei einer Vollzeitstelle von 40 Stunden pro Woche. Das verringert sich bei Teilzeit.