Mädchen ein Jahr zurück stellen

  • Hallo zusammen,

    Ich bin seit Tagen am Suchen und selbst in unserem Verein scheiden sich die Geister.

    Ich bin Trainer einer F Jgd Jahrgang 2010/2011. Wir haben ein Mädel jahrgang 2009 dabei. Nun geht es darum, sie auch spielen lassen zu können. Mir wurde mal zugetragen, dass man Mädchen aufgrund ihrer spielerischen Entwicklung, ein Jahr länger in der unteren Jugendklasse zu lassen. Kann mir da wer weiterhelfen?

    Danke im voraus

  • Das ist in den Bundesländern unterschiedlich geregelt. Bei uns in Brandenburg dürfen die Mädchen ein Jahr unter ihrem Geburtsjahr spielen Beispiel: ein 2007 geborenes Mädchen dürfte regulär bei den 2008er spielen. Ich habe aber auch schon gehört das 2 Jahre drunter möglich sind.

  • Das ist in den Bundesländern unterschiedlich geregelt. Bei uns in Brandenburg dürfen die Mädchen ein Jahr unter ihrem Geburtsjahr spielen Beispiel: ein 2007 geborenes Mädchen dürfte regulär bei den 2008er spielen. Ich habe aber auch schon gehört das 2 Jahre drunter möglich sind.

    Ist in Niedersachsen größtenteils identisch, wobei es hier sogar unterschiede zwischen den Kreisen gibt.


    Der Thread-Eröffner sollte seine Frage in der Ausschreibung seines Verbandes/Kreises finden können.

  • Diese antworten finden sich leider oft nicht so einfach in den Ausschreibungen, oder anderem.


    Sollte es keine "generelle Erlaubnis" in deinem Verband geben wirst du in der Ausschreibung oder den "normalen Verbandsrichtlinien" fürs Kleinfeld wohl nichts finden. Hier gilt es dann die "Mädchenordnung" oder ähnliches zu rate zu ziehen. Hier gibt es in der Regel in jedem Verband verschieden Regeln und "Zusatz- bzw. Zweispielrechte" und andere "Möglichkeiten für Sonderregelungen".


    Hier in Bayern ist es aber so das eine "Rückstellung" erst ab der D-Jugend möglich ist. Ich denke darunter macht es auch wenig Sinn, zumal hier bei F- und Bambinis als Privatspiele (also Freundschaftsspiele) ausgetragen werden und ich somit jederzeit die Möglichkeit habe einfach mit den anderen Trainer zu sprechen. Wenn das Mädchen dann nicht alle in den Boden spielt (viel zu stark ist) oder alles in den Boden Tritt (viel zu schwach ist) wird wohl auch kein Gegner etwas dagegen sagen.


    Gruß

    Torsten

    "Im KiFu gillt: Nicht das Training ist die Vorbereitung auf das Spiel, sondern das Spiel ist die Fortführung des Trainings."

    - (Quelle: unbekannt)