• Hallo,


    ich hab da ein Problem und zwar trainiere ich eine B-Jugend mit 6-7 C-Jugend Spielern seit gut 1/5 Jahren und beim damals beim ersten Training ist mir gleich ein 99er ins Auge gefallen spielt wie Özil auf der 10 Position. Er hat für sein Alter eine herrausragende Übersicht und ein super Spielverständnis wie auch sein taktisches Verhalten was Super ist.. nur er ruft nur 40% von seinem Talent ab was mich ziemlich ärgert, er ist der Spieler mit der besten Technik und er ist dazu noch schnell nur er hat nicht viel Ausdauer und läuft VIEL zu wenig! Und auch sein Zweikampfverhalten ist sehr miserabel.. Seine Schusstechnik hat sich sehr verbessert und er spielt allen gut zusammen und er hat in den letzten 3 Spielen 2 Tore gemacht und er spielt halt immer gegen 1-2 Jahre ältere in dem Fall 15-16.. Die anderen 99er die ich noch habe sind sehr spezielle Spieler der eine ein Stürmer mit Abwehrqualitäten hat schon Angebote aus höheren Ligen und der Zweite Spezieller ist Körperlich selbst den älteren überlegen und super Ballsicher! Nur mich ärgert es tierisch das mein 10er es nicht kapiert! Ich brauche Hilfe.. Ich muss irgendwie die Blockade in seinem Kopflösen damit er selber mal explodiert und mehr Tore macht usw. Letzte Saison hatte er in 16 Spielen 3 Tore und 24 Vorlagen auf dem Konto..Nur ich will halt erreichen das er noch mehr explosivtät bekommt und sein ganzes Talent abruft! Würde er das mal tun würde ihn keiner halten.. Wir spielen in der Kreisliga 1..


    Bitte um Hilfe er soll es nicht vergeuden er hat nur eine Chance! Danke im Vorraus

  • Ich wäre da etwas vorsichtig. Meiner Meinung nach bringt es für niemanden viel nur einen EINZELNEN Spieler zu fördern. Wenn der "explodiert" reisst er vielleicht deine ganze Mannschaft auseinander, oder er ist frustriert, weil die anderen auf seinem Niveau nicht mitkommen etc.
    Sicher würde ein persönliches Gespräch hier mehr Klarheit schaffen. Vielleicht will er es einfach nur mit seinem Team gut haben als sich hier zu exponieren. Vielleicht ist ihm Fussball einfach mal nicht so wichtig wie dir. Wenn das so ist, würde ich ihm das so lassen und als Trainer nicht zuviel wollen.
    Sollte dein Spieler aber tatsächlich Ambitionen haben dann müsste er wohl eher in eine stärkere Mannschaft oder sogar ein Leistungszentrum wo man dann schnell rausfinden wird ob er wirklich so gut ist.
    Generell empfielt es sich wohl auch, auch mal mit den Eltern und Trainerkollegen über ihre Sicht der Dinge zu reden. Gerade Eltern haben da oft eine Perspektive (z.B. bezüglich schulischer/beruflicher Ziele) die vieles erhellen kann.

  • Ich entnehme, das dein Özil ein C Spieler in der B ist. Wie sieht`s denn körperlich aus? Stürmer....David oder Goliat? Ich möchte damit ausdrücken, dass er ja auch deshalb gehemmt sein könnte, weil er noch zu schmächtig ist bzw. nicht erkennt, wo er seine Stärke gerade deshalb hätte. In diesem Fall wäre es vielleicht auch eine Option, ihn mal bei seiner Altersgruppe mitspielen zu lassen bzw. ihn zurück zu geben in die entsprechende C- Jugend. Eventuell spielt da ja auch hinein, dass er überhaupt nicht im Team angekommen ist, weil er halt jünger ist als die anderen, die ihn im Spiel umgeben und die ihn nicht ernst nehmen. Das wäre typisch. In der A 1 meiner Söhne spielen vier B 2 Spieler und man könnte hier teilweise denken, dass da zwei Teams spielen. Von den Vieren sitzen meist drei zunächtst auf der Bank. Da spielt dann der stärkste mit den Altspielern der A 1. Kannst du dir vorstellen, wie das für den Jungsspieler der B 2 ist, wenn der im Sturm steht und auf die Nüsse kriegt. Da würde man als Jungsspieler schon ein riesen Talent und vor allem größtes Selbstvertrauen mitbringen müssen, um hier die wirkliche Leistung abrufen zu können. Da liegen doch -wenn ich richtig rechne- bis zu 3 Alterjahre zwischen den Mitspielern (?).


    Entsprechend mein Fazit: Die Wahrscheinlichkeit ist groß, dass es eine Frage des Selbstvertrauens sein könnte, was dem körperlichen/vielleicht auch geistigen Entwicklungsstand in Verbindung mit dem großen Unterschied zu den Mitspielern in dieser Sache geschuldet sein könnte.

  • Ich würde auch zu einem persönlichen Gespräch mit völlig offenem Ergebnis raten. Darin kannst du dem Spieler ja sagen, dass du der Meinung bist, dass er deutlich mehr könne, wenn er sich auch entsprechend reinhängen würde. Aber ich würde darauf aufpassen, daraus keine Forderung an ihn abzuleiten. Es geht nicht um dich, sondern um ihn. Wenn er mehr erreichen möchte, dann muss er es auch wollen. Sollte das nicht der Fall sein, so musst du das einfach akzeptieren.

  • Also ich selber habe mit ihm und seinen Eltern gesprochen und er selber hat gesagt das es sein Traum ist Profifussballer zu werden.
    Ich habe ihn auch schon 1-2 Spiele bei der C-Jugend spielen lassen und er war halt unterfordert.. und mit den B-Jugend Spielern versteht er sich ja gut! Ich will ihn auch nicht zu sehr unter druck setzen aber er sollte sein Talent nicht vergeuden und mit Explosivität hab ich den Antritt gemeint weil er ja schnell ist. Am Samstag im letzten Spiel hat er Standfussball gespielt hat uns aber trotzdem den geholt mit einem Außenrist Pass um die Abwehr rum. Vom Körper her ist er ein zwischen Ding. 1.73 groß und 65kg schwer..

  • Also ich selber habe mit ihm und seinen Eltern gesprochen und er selber hat gesagt das es sein Traum ist Profifussballer zu werden.
    Ich habe ihn auch schon 1-2 Spiele bei der C-Jugend spielen lassen und er war halt unterfordert.. und mit den B-Jugend Spielern versteht er sich ja gut! Ich will ihn auch nicht zu sehr unter druck setzen aber er sollte sein Talent nicht vergeuden und mit Explosivität hab ich den Antritt gemeint weil er ja schnell ist. Am Samstag im letzten Spiel hat er Standfussball gespielt hat uns aber trotzdem den geholt mit einem Außenrist Pass um die Abwehr rum. Vom Körper her ist er ein zwischen Ding. 1.73 groß und 65kg schwer..

    Ich weiß jetzt wieder nicht, was Kreisliga 1 ist, aber wenn der Traum des Spielers ist, Profifußballer zu werden, dann ist Kreisliga spätestens in der B-Jugend sicherlich nicht mehr die passende Spielklasse. Wenn er denn so gut ist, das schaffen zu können. Gibt es in der Umgebung Vereine, wohin er wechseln könnte? Bzw. gab es da schon mal Interesse, wenn du sagst, dass er so stark ist? Darüber hinaus denke ich, dass, wenn er die Aussage so ernst meint, du ihn damit auch kriegen kannst. Zeig ihm auf, welche Dinge an seinem Spiel noch überhaupt nicht zum Profifußballer passen und wie er die aus deiner Sicht verändern kann.

  • Also ich selber habe mit ihm und seinen Eltern gesprochen und er selber hat gesagt das es sein Traum ist Profifussballer zu werden.


    1. Und was haben die Eltern denn gesagt? Was meinen die zum Thema Profifussball ? Und wie sehen sie das mit der Ausbildung und anderen Vereinen ?


    2. Von Prof träumen reicht nicht: Wenn schon, dann hängt in seinem Zimmer ein Foto von ihm wo drauf in Grossbuchstaben geschrieben steht: "Mein Debüt als Profi im Jahr 201x beim Verein xy und gleich ein Tor geschossen !!!" :-)


    3. Wenn er noch Profi werden will, müsste er sich langsam sputen um entsprechende Förderung zu kriegen oder mindestens mal abgeklärt zu kriegen, ob sein Talent von den entsprechende Stellen auch so positiv beurteilt werden wie vom Trainer.