Beiträge von Mittelfeld#6

Du bist noch kein Trainertalker? Registriere dich kostenlos und nehme an unserer Community teil!

Du bist Trainertalker? Zur Anmeldung

    Gebe Dir in vielen Dingen recht..

    Aber zwischen Kampf und körperbetont und ich nehme Verletzungen meines Gegenspielers in Kauf ist schon ein Unterschied. Und diesen Unterschied muss man den Kids beibringen.

    Kenne aber leider auch Trainer denen das egal ist.

    Da wird nach dem gewollten umtreten gesagt: ist doch Fußball, dass gehört dazu...

    Also, als DSB kann ich sagen es verstößt nicht gegen Datenschutz.

    Selbstverständlich hat man das Recht sich umzusehen und sich einen anderen Verein zu suchen.

    Ist natürlich immer unschön, wenn ich als Trainer von einem anderen Trainer angesprochen werde, dass mein Spieler wechseln will. Fände ich auch nicht gut.

    Da die Hintergründe nur als wird nicht weitergefördert angegeben sind, kann man dazu nix sagen. Nur wer Probleme anspricht, dem kann geholfen werden.

    Von was für einer Altersgruppe sprechen wir hier? Ich bin immer wieder überrascht, wie schnell man Gruppen teilen soll. Es gibt doch Möglichkeiten einer Binnendifferenzierung.

    Die Binnendifferenzierung würde mich interessieren.

    Wir haben das lange anders probiert. Vlt hast Du ja einen guten Tipp.

    Wir sind jetzt in der E Jugend und melden 3 Mannschaften. Beim Training haben wir meist 4 Gruppen, wobei wir diese immer wieder durchmischen.

    Aber wir versuchen nicht mehr die am weitest fortgeschrittenen Spieler mit den am wenigsten weit fortgeschrittenen zusammen zu stecken. Führte bei uns immer wieder zu Frust bei denen die noch nicht so weit sind. Beispiel Zitat: warum soll ich das probieren, komme da eh nicht vorbei....

    Wir haben aber den Luxus, dass wir fast jedes Training mit 8 Trainern auf dem Platz sind.

    Ich glaube Alex82 trifft es mit den Schichten ganz gut.

    Dann kommen natürlich noch die Trainer dazu die einige Spieler vergraulen, das Scouting / aussortieren und die Eltern.


    Aktuelles Beispiel bei uns. Wir sind Montag mit der neuen E-Jugend gestartet, bis auf 2 Spieler habe ich alle 34 Jungs schon trainiert. Ich frage einen der mir unbekannten Jungen, warum er denn keinen Spielerpass habe. Antwort: die alten Trainer meinten er wäre zu schlecht!

    Mir fehlen die Worte. Wir sind ein Breitensportverein. Habe der Mutter direkt den Passantrag mitgegeben.

    Bei den Festivals die wir mit der F gespielt haben, haben auch einige Trainer nur gewechselt wenn die eigene Mannschaft vorne liegt. Den Mist habe ich früher auch gemacht, es ist aber den Kids gegenüber unfair. Wenn die dabei sind, sollen doch such alle spielen. Ist doch klar, dass keiner Lust hat nur immer der Notnagel zu sein.


    Zum Scouting. Wenn ich scoute, hole ich mir meist andere Spieler dazu. Aber was passiert denn, wenn mein Kader voll ist? Es wird ganz oft aussortiert. Kindern oder Jugendlichen wird mitgeteilt, dass man nicht mehr auf sie zählt / baut. Werden die vernünftig aufgefangen? Meist werden die vergrault und die wechseln den Verein oder hören auf.


    Wenn die Eltern kein Interesse am Hobby der Kinder zeigen, dann ist das doch traurig 😢

    Jedes Kind freut sich doch, wenn Mama und Papa jubeln bei einer guten Aktion. Oder auch mal trösten und wieder aufbauen, wenn es mal nötig ist.

    Hatte das Glück, dass meine Eltern mich voll unterstützt haben. Egal ob Ski, Tennis oder Fußball. Mittlerweile ist es bei der Mannschaft meiner Tochter teilweise schon schwierig genügend Fahrer für Auswärtsspiele zu bekommen. Und wie immer, es fahren immer die Gleichen....

    Es gibt Stutzen mit integrierten Socken und Stegstutzen wo man mormale Socken anziehen muss.

    Zudem gibt es Tubes, die weder Socken noch einen Steg haben.


    Für Dein Anliegen wären Tubes am Besten. Zur Not due Schere verwenden und vorher abnähen.

    Gebe Coach1976 aber Recht. Normalerweise werden die Stutzen umgeschlagen und zwar unterhalb des Knies.


    Transparenz, Fairness, Kommunikation sind hier fundamental, dann akzeptieren das auch alle. In meiner E2 sitzt mein eigener Sohn mit Abstand am meisten auf der Bank. Aber alle Familien gehen mit meinem Ansatz konform und alle 14 Kinder haben bereits zugesagt, dass sie auch in der kommenden Saison weiter mitmachen werden, auch die, die nicht regelmäßig oder viel gespielt

    Warum sitzt Dein Sohn länger auf der Bank als Andere?

    Funino teilweise, auch da gab es schon anfangs Infos an die Kinder, dass einer eher vorne und andere eher hinten spielen....

    Genau das durfte ich heute live erleben.

    Hätte mich fast an meiner Wurst verschluckt, wie ein Trainer eine feste Aufstellung und taktische Anweisungen beim Funino gibt.

    Wurde nur noch vom reinrufen der Anweisungen an die Kids getoppt.

    Wie spielen die denn bei Euch in der F Jugend?

    7 gegen 7 oder 5 gegen 5?

    Bei uns wird 5 gegen 5 gespielt. Wir losen die Teams aus und die Kinder machen die Aufstellung selber. Zur Hälfte der Spielzeit sage ich Bescheid und die Kids die hinten gespielt haben wechseln nach vorne und die von vorne nach hinten.

    Auch der Torwart wird bei uns nach jedem Spiel gewechselt.

    Ich muss aber dazu sagen, dass bei uns fast jedes Kind gerne ins Tor geht.

    Schon mal Danke für die Antworten.


    Wir spielen in der F nach Leistung, da wir letztes Jahr festgestellt haben das die Jahrgangstrennung nicht passt und den Kindern nicht gerecht wird. Das Leistungsgefälle ist bei uns zu extrem. Wir haben zwei 2016er die zu den spielstärksten gehören und 2015er die leider keinen Pass über 3m hinbekommen. Dazu kommt, dass wir eine F3 haben wo regelmäßig das Training ausfällt weil zu wenig Kinder zum Training kommen.

    Der Ligabetrieb sieht bei uns so aus, dass wir uns mit zwei Vereinen treffen und dann ein "Festival" spielen. 6 bis 8 Mannschaften, jeder gegen jeden. Entweder 5vs5 auf abgehängte Jugebdtore oder 3vs3 bzw 4vs4 auf kleine Tore.

    Zudem nehmen wir an Turnieren, Festivals, etc teil und machen Freundschaftsspiele.

    Hallo zusammen,

    wollte mal Eure Meinungen hören.

    Thema ist das wir für die kommende Saison 34 Kinder für die E-Jugend haben.

    Durch den Kreis ist angedacht ein 7vs7 auf dem Hauptfeld und ein 3vs3 oder 4vs4 auf dem Nebenspielfeld zu spielen.

    Finde die Idee grundsätzlich gut. Aber, wie soll man denn die Kader einteilen?

    2 mal 17 und ich muss immer Kinder zu Hause lassen.

    Oder E1 mit 10, E2 mit 10 und E3 mit 14? Hier laufe ich Gefahr, dass nicht genug Spieler dabei sind um das Nebenspielfeld zu besetzen.

    Wie löst ihr das bzw wie ist Eure Meinung dazu?

    Heute das vorletzte Kinderfestival gehabt. Alles top organisiert und 6 gute Spiele gehabt.

    Dann kam das abschließende 7m Schießen und die Spieler eines Vereins benehmen sich unmöglich.

    Beleidigen die Spieler des gastgebenden Vereins und lenken diese absichtlich beim Schuß ab. Wir als unbeteiligte Trainer schreiten dann ein. Warum machen das die Trainer und Eltern nicht selber?

    Ich verstehe es einfach nicht.

    Fairplay und gegenseitiger Respekt müssen doch die Grundpfeiler sein