Beiträge von berni

    Noch wenige Monate, dann wechsle ich als Trainer von der C-Jgd zur A-Jgd. Ganz unbedarft bin ich nicht, da ich als lizenzierter Trainer grob Bescheid weiß, wo bei der A-Jgd der Schwerpunkt zu setzen ist. Was aber nirgendwo nachzulesen ist, sind die sozialen Aspekte. Ich kann mir gut vorstellen, dass angehende Erwachsene im Fußball andere Ansprüche haben, als Jugendliche.


    In meinem Fall sind wir ein Dorfverein, d.h. Ansprüche wie Aufstieg in höherklassige Regionen wird da nicht im Vordergrund stehen - um mal grob einen Eindruck zu bekommen, in welchem Umfeld ich mich bewege.


    Habt Ihr mir Tipps, wie ich mich gegenüber A-Junioren verhalten soll? Was ist beim ersten Eindruck zu berücksichtigen und wie soll ich im Training verhalten, damit ich bei den "Herren" Akzeptanz finde?


    Ich möchte diese Challenge gerne annehmen und die Arbeit gut machen. Daher wären Tipps sehr willkommen!

    Von unserem Verein bekomme ich jedes Jahr eine Spendenbescheinigung in Höhe von 2.400 EUR, da ich auf eine Aufwandsentschädigung verzichte. Maßgeblich ist hier der Aufwand, den ich für die Trainingseinheiten investiere.


    Nun entstehen unzählig weitere Kosten, die ich als Trainer habe. Kann ich diese ebenfalls von der Steuer absetzen? Folgende weitere Kosten sehe ich da:

    a) Kosten für Ausrüstung, wenn ich mal wieder neue Kickschuhe benötige, da die am Ende sind, oder neue Kleidung

    b) Fahrtkosten zum Training

    c) Fahrtkosten zu den Spielen

    d) Unterkunftskosten bei längeren Turnieren, z.B. bei internationalen Turnieren, die über mehrere Tage gehen


    Kann mir da jemand einen Tipp geben, wie mit solchen oder ähnlichen Kosten im Rahmen eines Ehrenamtes verfahren werden kann?


    Ich, in meinem Fall, habe dazu auch noch einen gültigen Trainerschein. Ändert das dann etwas?

    Im letzten Staffelspiel in der E-Jugend hat uns der Gegner regelrecht überrannt, obwohl wir der ältere Jahrgang waren. An und für sich sind meine Jungs ebenfalls laufstark, aber sobald wir den Ball verloren hatten ging quasi die Dampfwalze los und ruck zuck gab es megagefährliche Torchancen vor unserem Tor, und die Tore sind leider auch nicht aus geblieben. In der zweiten Halbzeit hat unser Gegner die Luft etwas rausgenommen - vermutlich waren die Spieler etwas KO, bei 2 Auswechselspieler. Ich frage mich nun, wie unser Gegner einen so effektiven Offensivfußball hinbekommen hat. Zwar spielen wir auch in der Tannenbaumaufstellung mit 6 Feldspieler, aber wenn wir im Angriff sind, dann fehlt dieser Druck und diese Schnelligkeit. Gibt es Übungen, die ein derartiges Offensivspiel unterstützen und wenn ja, könnt ihr mir da Tipps geben? Was muss ich als Trainer machen, damit meine Jungs so spielen? Ich hoffe, die Trainer unter Euch, die ebenso "erfolgreich" agieren, lassen mich an der Erfahrung etwas teilhaben...

    Hallo Trainerkollegen! Ich möchte einen Regelkatalog für meine Mannschaft aufstellen (E-Jugend), und würde dies gerne mit einer kleinen Geschichte aus einem Mannschaftssport, am Besten am Fußball, einleiten. Dabei soll ein Vorfall geschildert werden, an welchem ich die Kinder fragen möchte, was denen aufgefallen ist und was sie in der Geschickte nicht gut fanden (kein Fairplay, Mobbing, etc.). Die Rückmeldungen möchte ich auf einem Flipchart niederschreiben und damit auf die Regeln überleiten, die ich etwas vorbereitet habe aber ggf. durch die Rückmeldungen (offensichtliche Rückmeldungen) ergänzen werde. Am Ende möchte ich alle Kinder unterschreiben lassen.


    Nun die Frage an Euch erfahrenen Trainer, ob ihr eine solche Geschichte kennt, die ich verwenden könnte. Ist im Internet irgendwo etwas zu finden? Buchlektüre ist auch ganz nett, für mich aber bis morgen nicht machbar ;-)


    Ich habe schon stundenlang gesucht, aber bisher nichts gefunden, dass ich auch nur annähernd dafür verwenden könnte. Bin schon etwas verzweifelt, ob das morgen dann überhaupt was wird...

    Vielen Dank für die schnellen Antworten und tollen Anregungen. Auch für die Hinweise, es nicht zu verbissen zu sehen, was ich bisher auch nicht getan habe. Ich bin lizensierter Trainer und mach mit den Kindern altersgerechte Übungen. Allerdings mache ich das noch nicht so lange, so dass ich mir Tipps von "alten Hasen" erhoffe. Insbesondere die systematische Vorgehensweise, wie ich die Saison aufbauen muss, damit die Kinder einen guten Schritt nach vorne kommen. Bzgl. Dribblings, Ballkontrolle, Schnelligkeit etc. machen wir viel. Aber was das Zusammenspiel angeht sehe ich einen grösseren Handlungsbedarf. Einzelne Trainings zu gestalten macht mir keine Probleme. Aber den roten Faden durchzuziehen, um an ein bestimmtes Ziel zu gelangen, ist aus meiner Sicht äusserst schwierig. Wenn ich sehe, wie sich gleichaltrige Kinder in anderen Mannschaften entwickelt haben, stelle ich mir als Trainer schon die Frage, ob ich alles richtig mache, dazumal wir in der F-Jugend schon einige Erfolge erziehlt haben. Aus diesem Grund suche ich Anregungen von erfahrenen Trainern, die ähnlichen Situationen gegenüberstanden und Lösungen gefunden haben. Ich bin der Überzeugung, dass ich selbst auch noch dazulernen kann, und je mehr Ideen und Erfahrungen ich sammle, desto mehr profitieren davon meine Jungs. Ich werde mir Euren Anregungen und Anmerkungen annehmen. Sollte der eine oder andere noch Ideen haben, wie man das Training über mehrere Wochen gestalten kann, um damit Scnwerpunkte herauszuarbeiten, dann bitte posten. Danke!

    Bin verzweifelt. Heute hatten wir unser drittes Punktspiel und damit die dritte Niederlage eingefahren. Und das, obwohl wir eigentlich eine gute Mannschaft haben. Wir sind das erste Jahr in der E-Jugend und heute ist mir richtig bewusst geworden, dass unsere Gegner mit 2 bzw. 1 Ballkontakt zügig nach vorne gespielt hatte und ständig Spieler mitgelaufen sind, die dann im richtigen Moment denn Pass bekommen haben. Meine Mannschaft besteht aus vielen guten Spielern, die den Ball erst einmal kontrollieren und am liebsten ein paar Schritte mit dem Ball laufen wollen, bevor abgespielt wird. In der F-Jugend hat das noch gut geklappt, aber in der E-Jugend sehen wir damit richtig alt aus. Mein Ziel ist es, den Jungs das schnelle Spiel nach vorne beizubringen, mit wenig Ballkontakten. Einzelne Übungen fallen mir sicherlich ein. Aber wie kann ich mein Trainig über mehrere Wochen systematisch aufbauen, dass es die Kinder verinhaltlichen und dann genauso gut machen, wie die anderen? Ich hoffe, dass es den einen oder anderen hier im Forum gibt, der ähnliche Erfahrungen gemacht hat und mir Tipps geben kann, wie er es hinbekommen hat, dass die Kinder das nun richtig gut hinbekommen? Über jede Hilfestellung würde ich mich sehr freuen!!!

    Hi Uwe! So etwas sollte mir gelingen bei einem 5 gegen 5 mit 10 Spieler, 11 Spieler, 12 Spieler oder 13 Spieler. Ich bin am verzweifeln. Hast Du ein Programm, dass das Dir ausspuckt, oder hast Du das mit gesundem Menschenverstand hinbekommen?

    ich hab heute im Training meine 4 gegen 4 Tabelle genommen. Es waren 11 Spieler da. Hab feststellen müssen, dass diese Tabelle ein paar gewaltige "Bugs" hat, weil in dieser oft dieselben Spieler zusammengespielt hatten. Hab das on-the-fly noch korrigiert, aber perfekt war die Liste dann immer noch nicht.


    Um zu einer perfekten Liste zu kommen, benötigt man Randparameter, wie tobn zu Recht eingefordert hat. Die Vorgehensweise, die die Spanier wählen, geht warscheinlich von einem undendlich langen Turnier aus, wollte man sicherstellen, dass jeder gleich oft mit anderen zusammenspielt.


    Heute beim Training habe ich gemerkt, dass es ausreicht, wenn ein Spiel 5 min geht. Mit Pause und Wechseln bei einem Spielfeld dauert dann ein Spiel insgesamt 7 min. Der limitierende Faktor ist dann selbstverständlich Zeit. Entweder hat man 1h oder sogar 1,5 h zur Verfügung. Gehen wir mal von einer Stunde aus und von 11 Spielern. Wie muss nun das Turnier bei einem 5 gegen 5 gestaltet werden, damit jeder mit jedem gleich oft zusammenspielt und gleich viele Anzahl an Spielen macht?


    Ich hab schon ein paar Anläufe versucht, aber ohne Logik oder System ist das nahezu unmöglich. ?(

    es spielen immer 5 gegen 5. Die Mannschaftszusammenstellungen ändern sich nach jedem Spiel, so dass immer wieder unterschiedliche Kinder gemeinsam in einer Mannschaft spielen. Punkte bekommen dann immer die Kinder in den Mannschaften. Am Ende wird zusammengezählt. Problem ist, dass ich mehrere Varianten von dem Spielplan benötige, da ich erst zu Beginn des Trainings weiss, wieviele Kinder mitmachen. D.h. bei mir können es 11 bis 14 Kinder werden.


    Zur Veranschaulichung habe ich ein Excel beigefüfgt, dass die Spielpläne für unterschiedliche Anzahl an Spielern enthält, um ein 4 gegen 4 zu spielen. Zum Verständnis: Man müsste das nun auf ein 5 gegen 5 aufbohren, was aber nicht ganz trivial ist....

    Dateien

    • 4gegen4.zip

      (51,33 kB, 398 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Danke für die schnellen Rückmeldungen - bin hier im Forum also richtig gelandet ^^ Mein Training ist heute Abend - kann das aber sicher auch die nächsten Male gebrauchen. Wie gesagt gibt es sowas schon für 4 gegen 4. Hab da ein Excel im Internet gefunden, dass bei bis zu 20 Personen funktioniert. Falls Interesse bitte Rückmeldung. Ich bräuchte nun so etwas für 5 gegen 5. Wäre super, wenn sich das noch finden lässt. Im Internet habe ich bestimmt 2 Stunden gesucht und nichts gefunden.....

    Bin neu hier im Forum und hoffe, dass Ihr mir bei der bisher vergeblichen Suche weiterhelfen könnt. Ich bin auf der Suche nach einem Spielplan, bei welchem eine Mannschaft aus 5 Spielern besteht. Das Besondere daran ist, dass diese Mannschaften nach jedem Spiel neu zusammengestellt werden, so dass jedes Kind mit jedem Kind mal in einer Mannschaft gespielt hat. So etwas gibt es schon bei 4 gegen 4 - diese Spielplan habe ich bereits.


    Den Spielplan selbst zusammenzustellen ist sehr mühselig, dazumal ich mit unterschiedlicher Anzahl an Kindern zu tun habe. Mal kommen 14 ins Training, mal mehr mal weniger. ?(


    Habt Ihr etwas in Eurem Fundus, das Ihr mir zur Verfügung stellen könntet?