Diskussion von sportwissenschaftlichen Publikation

  • Hallo zusammen, ich habe mich in den letzten Wochen intensiver mit verschieden Sportwissenschaftlichen Publikationen auseinandergesetzt und habe dadurch schon viele neue Erkenntnisse erlangt. Dennoch stoße ich immer wieder an meine Grenzen, gerade was die Beurteiliung der Übertragbarkeit in den Trainigsalltag anbelangt als auch bei der Methodenkritik. Hierbei wäre eine zweite Expertenmeinung sicherlich des öfteren hiflreich. Vielleicht hat ja jemand von euch an einem solchen Austausch Interesse. Eine Einordnung der Informationflut ist m.E. für uns alle von großer Bedeutung. MfG

  • Um das ganze mal ein wenig zu konkretisieren: Bspw. diese Publikation von Martin Trockl und Wolfgang I. Schöllhorn

    https://sport.uni-mainz.de/fil…torschusstraining2003.pdf beweist doch lediglich, dass der diff. Lernansatz bei einem isolierten Torschuss zu besseren Ergebnissen führt. Da der durchgeführte Post-Test nicht die Übertragbarkeit ins Spiel testet, sondern nur einen Torschuss ohne Gegnerdruck. Deswegen die Frage: Haben diese Ergebnisse für den Fußball überhaupt eine Bedeutung? Gibt es Studien, die die Effektivität des diff. Lernasatzes in Spielsportarten in Spielsituationen testen (Es soll bitte der Bewegungseffekt und nicht die Bewegungsausführung bewertet werden.)?

  • Für eine methodologische Diskussion bin ich sicherlich nicht der Richtige, da ich selbst keinen sportwissenschaftlichen Hintergrund habe. Dennoch wäre ich an einer Diskussion, insbesondere auch zur Umsetzbarkeit, interessiert.

    Sind die Studien frei zugänglich? Wenn ja verlinke sie doch einfach mal und stelle deine Fragen.

    Wenn nein, dann könntest du sie ja nur Zitieren.