• Hallo zusammen,

    ich weiß nicht genau ob in diesem Thema richtig bin, aber ich hoffe es.

    Von unserem örtlichen CVJM wollen wir dieses Jahr im Mai an einem Kleinfeldtunier im Hobbyseniorenbereich mit 5+1 teilnehmen.

    Das Problem, dass ich sehe, ist der Fakt, dass wir sonst immer nur „wild“ und planlos in der Halle spielen.

    Was für eine Taktik empfiehlt sich dann (wir sind eher spielschwach) und wie kann man sowas am schnellsten zumindest ein bisschen üben? Evtl. wollen wir einmal vorher raus gehen und zusammen üben. Mir ist bewusst, dass wir so keine großen Fortschritte erzielen, aber falls wir 1-2% drauflegen können und jeder zumindest ungefähr weiß wo er stehen sollte und was er da zu tun hat wäre das ein großer Vorteil.


    Vielleicht hat ja der ein oder andere eine Idee.

    Danke im voraus

    laienkicker

  • Ich würde so vorgehen:


    Spielsystem ist 2-1-2. Die beiden Verteidiger stehen tief und breit um so entweder Gegenspieler zu binden oder selbst Platz zu haben. Der Zentrale steht hoch. Die beiden Offensiven stehen maximal hoch und maximal breit. Die Spieler versuchen nun über Auftaktbewegungen (Entgegenkommen) anspielbar zu werden und den Ball auf Spieler einer früheren Linie zu klatschen. Gegen den Ball wird in Manndeckung verteidigt (->gegnerische Formation wird gespiegelt).

  • Habt ihr Ideen wie man am schnellsten mit den „größeren“ Dimensionen und Rasen zurecht kommt? In der Halle ist es ja so, dass man den Ball nur anpusten muss. Ich bin der einzige der im Verein und somit regelmäßig außerhalb der Halle spielt.