Beiträge von Makaay

Du bist noch kein Trainertalker? Registriere dich kostenlos und nehme an unserer Community teil!

    Also bei uns wird das trotz Leistungsorientierung anders gelebt.


    E1 sind 2011er mit 14er Kader

    E2 2012 stark (mein Team) mit 14er Kader

    E3 2012er "zweitstärkste" mit 14er Kader


    Wir haben das vor der Saison eingeteilt und 3 meiner 2012er sind dauerhaft in die E1 gegangen da Sie einfach deutlich weiter sind. Dafür habe ich einen 2013er zu mir genommen weil der in der F einfach unterfordert ist.


    Jedes Trainerteam hat damit seinen festen Kader und muss eben neben den Spieltagen noch genug LVs und Turniere ausmachen damit alle genug Spielzeit erhalten.


    Ausgeholfen wird wenn dann nur im Notfall von unten nach oben, kommt aber eigentlich nie vor.


    Das klappt sehr gut und alle erhalten genug Spielzeit.

    Ich mag reduzieren auch nicht da ich den Jungs die ich mitnehme auch Spielzeit geben möchte. Ich löse das eher immer so, dass ich dem anderen Trainer anbiete 2 oder 3 mehr aufs Feld zu tun. Das ist manchmal gar nicht so einfach weil einem da schnell Arroganz vorgeworfen wird, aber die meisten verstehen das Angebot richtig und machen das dann. Lustig ist dann immer, dass spätestens nach 1 Minute die ersten meiner Jungs das bemerken und anfangen durchzuzählen bis ich es Ihnen dann erkläre:)

    Die Frage ist halt für mich wie das ganze vorher kommuniziert wurde.


    Bei uns im Verein haben wir das so geregelt, dass alle Kinder und Eltern beim Beitritt eine "Wertevereinbarung" unterschreiben. Das ist natürlich bei den Kleinen recht kurz gehalten und wird Ihnen von den Trainern erklärt wie z.B. der gegenseitige Respekt voreinander, dass man sich grüßt und ordentlich verhält. Bei den Älteren und den Eltern steht dann schon deutlich mehr drin und eben auch wie das mit dem Probetraining bei anderen Vereinen abzulaufen hat. Ich als Trainer muss vorher informiert werden und dann entscheide ich ob das Kind zum Probetraining gehen darf oder nicht. In 100% der Fälle lasse ich es natürlich zu wenn ich vorher gefragt werde, versuche aber natürlich schon auch mit den Eltern zu besprechen was die Gründe dafür sind. Das ganze wiederhole ich auch 2 mal im Jahr beim Elternabend und somit wissen alle Bescheid. Wenn jemand ohne uns zu informieren woanders ein Probetraining macht, dann werfen wir ihn raus - das wissen die Eltern vorher und können dann selber entscheiden welchen Weg Sie gehen möchten. Ich persönliche finde eh, dass die Kinder bis mindestens 12 bei Ihrem Heimatverein mit Ihren Freunden kicken sollten, aber es gibt natürlich auch da immer manche Eltern die das anders sehen. 2 meiner Jungs (U10) waren jetzt in mehreren Runden bei einer Sichtung des VfB und werden vermutlich auch genommen. Das macht mich natürlich einerseits traurig die Jungs evtl. zu verlieren, aber andererseits auch stolz wenn es einer meiner Jungs wirklich zum VfB schaffen sollte. Und wenn die dann in 2 Jahren dort doch wieder aussortiert werden sollten, dann nehme ich Sie auch gerne wieder bei uns auf weil alles offen und fair ablief.

    Das waren wie gesagt leider nicht viele.


    Am Anfang habe ich den Jungs kurz erklärt um was es geht, Ballgewinnspiel wenn der Gegner den Ball hat und Angriffsspiel wenn wir den Ball haben. Dazu das verschieben immer mit 1. Fokus Richtung Ball und 2. Fokus Mitspieler (damit sie nicht direkt nebeneinander stehen)


    In der ersten gings ums war machen um ein Fangspiel. 5-5 oder 7-7 mit 1 oder auch 2 Bällen. Der Ball darf nur mit den Händen zum Mitspieler geworfen werden, wer den Ball hat darf sich nicht bewegen. Ziel ist den Gegner mit dem Ball zu berühren.


    Das 2. Spiel war Rollball 5-5 auf 2 Tore. Der Ball durfte ebenfalls nur mit der Hand gerollt oder aufs Tor gerollt (flach) werden und wer den Ball hat darf nicht laufen.. Hier konnte man schon ganz gut das verschieben der Rauthe üben und mit einzelnen Hinweisen das ganze auch korrigieren.


    Die 3. war dann ein normales Spiel 5-5 mit Vorgabe das ganze umzusetzen.


    Da suche ich nun einfach noch mehr Übungsformen dazu und eben auch was fürs 6+1

    Wir haben beim WfV Trainerlehrgang das BOS kennengelernt und auch ein paar Übungsformen zum rantasten und umsetzen mit an die Hand bekommen. Ich würde das mit meiner E2 gerne noch intensiver trainieren . Bei einigen klappt es schon sehr gut, vor allem als wir noch im 4+1 Modus in der F Jugend mit der Rauthe/ Drachen spielten. Nun im 6+1 klappt es noch nicht so richtig und ich wäre dankbar wenn mir jemand ein paar gute Tipps und Übungsformen fürs Training hätte.


    Vielen Dank schonmal und Grüße

    Im BW hat der WfV heute kurzfristig bekannt gegeben, dass die Landesregierung nun nochmal eine Änderung eingebaut hat und nun doch alle ab 6 Jahren einen Negativtest vorlegen müssen.

    So langsam wirds seltsam... Bis letzte Woche durfte ich 5er Gruppen noch ohne Test trainieren und nun da die Zahlen fallen braucht auf einmal jeder nen Test. Dafür braucht man ab morgen beim Friseurbesuch keinen Test mehr - Danke für nichts...

    Wo hast Du die Infos her? Vor allem die Testpflicht ab 14 interessiert mich. Auf der WfV Infoseite liest es sich so, dass zwar bei einer Inzidenz unter 100 nun alle in 20er Gruppen (Altersunabhängig) kontaktarm trainieren dürfen aber für jeden die Testpflicht gilt.

    Der Verein kann Dir eine Bescheinigung ausstellen die zur Impfung berechtigt. Das ist zumindest in BaWü so und es muss Hauptamtliche Trainertätigkeit angekreuzt sein.

    kontaktarm wurde definiert, das freut mich besonders da dies laut wfv eigentlich alles zulässt bis auf das trainieren von Standardsituationen und ich die Jungs somit auch richtig kicken lassen kann.

    Im Bundesgesetz steht kontaktlos. Wie kommt das Ordnungsamt auf das schmale Brett mit "kontaktarm"? Ich freue mich für Dich, keine Frage. Ich gehe auch davon aus, dass das Ordnungsamt als Vollzugsbehörde das Training dann nicht beendet und Anzeige erstattet, wenn es schon solche Regelungen erlässt. Aber dem stehen natürlich irgendwelche Denunzianten entgegen, die als Privatperson Anzeige erstatten können, und dann hilft auch kein Wisch des Ordnungsamts mehr.

    Meine ganz ehrliche Meinung? Ich glaube die beim Ordnungsamt haben entweder keinen Plan oder sich noch nie mit dem Unterschied kontaktlos oder kontaktarm beschäftigt, anders kann ich mir das auch nicht erklären. Aber wie du sagst, mich freuts natürlich ;)

    Unser Landkreis ist ein paar Kilometer von Stuttgart entfernt;)


    Ich weiss leider nicht ob unser Verein das so vorgelegt hat oder ob das Ordnungsamt von sich aus dies so definiert hat.


    Grüße

    Wir haben nun auch die Freigabe vom Ordnungsamt erhalten für die 5er Gruppen.

    Nach vielen Wochen Individualtraining mit nur 2 Spielern freu ich mich riesig drauf.


    - Selbsttests zu Hause reichen, Foto machen und auf Verlangen vorzeigen

    - kontaktarm wurde definiert, das freut mich besonders da dies laut wfv eigentlich alles zulässt bis auf das trainieren von Standardsituationen und ich die Jungs somit auch richtig kicken lassen kann.


    Ich denke da wird bei mir nun erstmal viel Horst Wein mit Funino umgesetzt ;)

    Gestern bei uns ganz grosses Kino. Ich hatte Individualtraining mit 2 meiner Jungs auf einem halben Platz. Auf der anderen Hälfte kam dann eine Schulklasse mit Lehrer an und machte Sport mit 20 Schülern. Laut neuester Corona Verordnung ist das in BW wohl erlaubt...

    Ich gönne das den Schülern wirklich, aber wie soll ich bitteschön meinen 2 Kindern erklären warum Sie nicht mit ihren Mannschaftskameraden trainieren dürfen aber 20 Meter weiter es andere dürfen. Ich falle so langsam vom Glauben ab.

    Gibt es denn schon konkretes was jetzt gestern beschlossen wurde bei der Bundesnotbremse im Bezug auf Kinderfussball? Ich lese nur immer kinder unter 14 sollen in Gruppen trainieren dürfen, aber die Details hab ich noch nirgends gefunden.

    Aber es ist wieder von Kontaktarm auf Kontaktlos umgeschwenkt. Mal sehen was in der endgültigen Fassung dann letztlich drin steht. Ich hatte gehofft, dass den zahlreichen Berichten zum Thema niedrige bis keine Ansteckungsgefahr an der frischen Luft durch Aerosole mehr Beachtung geschenkt wird.

    Für meinen Landkreis bringt es leider nichts. Schon vor dem Gesetz haben wir die 100 überschritten und sind raus, konnten aber immerhin 5 Wochen sehr gut trainieren!

    Ich verstehe es so, dass die Regelung doch bundeseinheitlich sein soll-->ALLE unter 14 dürfen trainieren. Oder interpretieren die Provinzfürsten das doch wieder anders?

    So interpretiere ich das auch, unter 100 dürfen wir ja eh normal trainieren. Ich denke und hoffe dabei geht es nun um eine Inzidenz unabhängige Regelung oder?

    woher ist das? Wäre ja schonmal etwas