Beiträge von Makaay

Du bist noch kein Trainertalker? Registriere dich kostenlos und nehme an unserer Community teil!

    Im BW hat der WfV heute kurzfristig bekannt gegeben, dass die Landesregierung nun nochmal eine Änderung eingebaut hat und nun doch alle ab 6 Jahren einen Negativtest vorlegen müssen.

    So langsam wirds seltsam... Bis letzte Woche durfte ich 5er Gruppen noch ohne Test trainieren und nun da die Zahlen fallen braucht auf einmal jeder nen Test. Dafür braucht man ab morgen beim Friseurbesuch keinen Test mehr - Danke für nichts...

    Wo hast Du die Infos her? Vor allem die Testpflicht ab 14 interessiert mich. Auf der WfV Infoseite liest es sich so, dass zwar bei einer Inzidenz unter 100 nun alle in 20er Gruppen (Altersunabhängig) kontaktarm trainieren dürfen aber für jeden die Testpflicht gilt.

    Der Verein kann Dir eine Bescheinigung ausstellen die zur Impfung berechtigt. Das ist zumindest in BaWü so und es muss Hauptamtliche Trainertätigkeit angekreuzt sein.

    kontaktarm wurde definiert, das freut mich besonders da dies laut wfv eigentlich alles zulässt bis auf das trainieren von Standardsituationen und ich die Jungs somit auch richtig kicken lassen kann.

    Im Bundesgesetz steht kontaktlos. Wie kommt das Ordnungsamt auf das schmale Brett mit "kontaktarm"? Ich freue mich für Dich, keine Frage. Ich gehe auch davon aus, dass das Ordnungsamt als Vollzugsbehörde das Training dann nicht beendet und Anzeige erstattet, wenn es schon solche Regelungen erlässt. Aber dem stehen natürlich irgendwelche Denunzianten entgegen, die als Privatperson Anzeige erstatten können, und dann hilft auch kein Wisch des Ordnungsamts mehr.

    Meine ganz ehrliche Meinung? Ich glaube die beim Ordnungsamt haben entweder keinen Plan oder sich noch nie mit dem Unterschied kontaktlos oder kontaktarm beschäftigt, anders kann ich mir das auch nicht erklären. Aber wie du sagst, mich freuts natürlich ;)

    Unser Landkreis ist ein paar Kilometer von Stuttgart entfernt;)


    Ich weiss leider nicht ob unser Verein das so vorgelegt hat oder ob das Ordnungsamt von sich aus dies so definiert hat.


    Grüße

    Wir haben nun auch die Freigabe vom Ordnungsamt erhalten für die 5er Gruppen.

    Nach vielen Wochen Individualtraining mit nur 2 Spielern freu ich mich riesig drauf.


    - Selbsttests zu Hause reichen, Foto machen und auf Verlangen vorzeigen

    - kontaktarm wurde definiert, das freut mich besonders da dies laut wfv eigentlich alles zulässt bis auf das trainieren von Standardsituationen und ich die Jungs somit auch richtig kicken lassen kann.


    Ich denke da wird bei mir nun erstmal viel Horst Wein mit Funino umgesetzt ;)

    Gestern bei uns ganz grosses Kino. Ich hatte Individualtraining mit 2 meiner Jungs auf einem halben Platz. Auf der anderen Hälfte kam dann eine Schulklasse mit Lehrer an und machte Sport mit 20 Schülern. Laut neuester Corona Verordnung ist das in BW wohl erlaubt...

    Ich gönne das den Schülern wirklich, aber wie soll ich bitteschön meinen 2 Kindern erklären warum Sie nicht mit ihren Mannschaftskameraden trainieren dürfen aber 20 Meter weiter es andere dürfen. Ich falle so langsam vom Glauben ab.

    Gibt es denn schon konkretes was jetzt gestern beschlossen wurde bei der Bundesnotbremse im Bezug auf Kinderfussball? Ich lese nur immer kinder unter 14 sollen in Gruppen trainieren dürfen, aber die Details hab ich noch nirgends gefunden.

    Aber es ist wieder von Kontaktarm auf Kontaktlos umgeschwenkt. Mal sehen was in der endgültigen Fassung dann letztlich drin steht. Ich hatte gehofft, dass den zahlreichen Berichten zum Thema niedrige bis keine Ansteckungsgefahr an der frischen Luft durch Aerosole mehr Beachtung geschenkt wird.

    Für meinen Landkreis bringt es leider nichts. Schon vor dem Gesetz haben wir die 100 überschritten und sind raus, konnten aber immerhin 5 Wochen sehr gut trainieren!

    Ich verstehe es so, dass die Regelung doch bundeseinheitlich sein soll-->ALLE unter 14 dürfen trainieren. Oder interpretieren die Provinzfürsten das doch wieder anders?

    So interpretiere ich das auch, unter 100 dürfen wir ja eh normal trainieren. Ich denke und hoffe dabei geht es nun um eine Inzidenz unabhängige Regelung oder?

    woher ist das? Wäre ja schonmal etwas

    Da bin ich bei Dir, die Impfungen werden uns aus dem Lockdown retten, leider wird vorher vermutlich auf stur geschalten und das Thema geringes Infektionsrisiko an der frischen Luft wohl nicht vertieft werden in den Entscheidungen der Bundesregierung.


    Ich hoffe nur, dass es dann im Sommer nicht auf einmal heisst die Kinder sind ja alle noch nicht geimpft, die müssen weiter warten mit Schule, Sport usw...

    Bei uns gab es ebenfalls keinen einzigen Fall und wir haben über 400 Kinder in der Jugendabteilung. Ab und zu musste mal jemand in vorsorgliche Quarantäne weil es in der Schulklasse einen Verdacht gab aber die sind meist nach 2-3 Tagen wieder zum Training und in die Schule gekommen weil es dann doch kein Corona war.


    Fussball oder allgemein Sport im Freien ist m.M.n. zu 99 % sicher, ich hoffe da gibt es bald Individualentscheidungen für den Amateursport und vor allem die Kinder.

    Also bei unserem Kreis (BaWü) ist die Inzidenz nun 3 Tage über 100 und somit zieht die Notbremse. Ich darf jetzt wieder nur 2 Jungs im Individualtraining von der Seite aus anleiten. Diese 10 Personen Regel gibt es bei uns leider gar nicht.

    Solange da jeder drauf Antwortet nimmt das nie ein Ende ...

    Mal eine Frage wielang ( Tage ) muss die Insidenz unter 100 sein das es eine Lockerung im Landkreis gibt ?

    Sind in Bawü

    Nach aktuellem Stand muss die Inzidenz 3 Tage hintereinander unter 100 liegen, dann muss die Stadt entscheiden ob Sie die Lockerungen wieder einführt. Ist zumindest bei uns so, auch in Baden Württemberg