Beiträge von Malikinho

Du bist noch kein Trainertalker? Registriere dich kostenlos und nehme an unserer Community teil!

    Wie meine Vorredner schon sagen, gibt es keine Alterbeschränkung für das Funino.


    Spielt ihr Funino im Staffelbetrieb?


    Wir spielen zb in Köln Funino als Pilotprojekt um in Zukunft Funino im Staffelbetrieb einzuführen.


    Je nach Veranstalter bauen wir einfach auch oft ein Feld als 4+1 auf, um den Kindern auch mal eine Abwechslung zu bieten.


    Da wir hauptsächlich Funino spielen, richte ich auch mal ein Mini-Turnier/Blitzturnier im 4+1 aus.


    Mein Jahrgang ist 2011.

    Eigentlich bin ich der Meinung, dass man die Kinder so lang wie möglich in deren Jahrgang spielen lassen sollte. Aber je nach vorhandenem "Können" der Kinder, wäre es auch ein Argument ihn nicht strikt nach Alter einzustufen um ihn nicht zu unterfordern.


    Aber nur wenn er auch wirklich ganz klar zu den 5 besten des älteren Jahrgangs gehört, und nicht nur sich dort gerade über Wasser halten kann oder er immer sehr schnell an seine Grenzen stösst. Es braucht neben der Forderung auch viele Erfolgserlebnisse.


    Bei jedem Dribblingsversuch nicht an seinem Gegenüber vorbeizukommen wäre nicht so förderlich.


    Man sollte ihm aber auch immer wieder mit seinem Jahrgang mittrainieren/mitspielen lassen um den Kontakt und Bezug zu seinem Jahrgang zu erhalten. Oft spielen ja dort auch Klassenkameraden/Freunde mit.

    Gute Entscheidung!


    Die älteren Kinder sind meist viel schneller, grösser und auch von der Spielerfahrung her weiter. Er hätte viel mehr Gegner- und Zeitdruck um seine Entscheidungen und Bewegungen, Finten etc umzusetzen. Im Grundlagenbereich muss sich alles noch festigen und das benötigt Zeit welche man insbesondere den kleinen noch geben sollte. Man nimmt dem Kind dann ansonsten 2 Jahre Entwicklungsmöglichkeit.


    Und wie betreuer72 schon sagte, spielt die geistige Reife und Entwicklung eine grosse Rolle und man tut dem Kind durch das Hochziehen keinen Gefallen und es wird eher gebremst. Denn auch wenn es körperlich wie die grösseren Linder aussieht, ist es vom Kopf her was ganz anderes.


    Ältere Kinder reden und verhalten sich in der Kabine, auf und neben dem Platz auch ganz anders. Das Kind könnte dort ganz schnell ausgegrenzt werden oder evtl als schwächstes Mitglied auserkoren werden welches dann als leichtes Opfer angesehen werden könnte.


    Von daher ist es eine gute Entscheidung wenn der Junge den "normalen" Weg geht.