Sichtungstraining organisieren

  • Hatten wir so ähnlich vor ein paar Wochen schonmal, diesmal aber unter umgekehrten Vorzeichen:


    Ich bin aktuell an den Vorüberlegungen für die nächste Saison, in der ich evtl. eine eigene Mannschaft (vrstl. D-Jugend) übernehmen werde. Da bei uns die Jugendarbeit im Kleinfeld nicht gerade ihres gleichen sucht, werde ich wahrscheinlich auf die Akquise neuer Spieler angewiesen sein werde. Wie das Probetraining am Ende aussehen soll, da habe ich bereits recht genaue Vorstellungen. Bei uns gibt es Jahrgangsligen, wodurch die Mannschaft keine echte Spielklasse haben (es läuft so ein bisschen wie die Qualirunde, bei der dann in der Vorrunde die Kreisligen ausgespielt werden) wird.


    Vom Verein her haben wir durchaus etwas zu bieten:

    -Bezirks-/Verbandsliga ab U15

    -lizensierter Trainer mit Erfahrung im höherklassigen Juniorenbereich (BOL)

    -3 mal wöchentlich Training (auch im Winter durch ausreichend viele Kunstrasen


    Dementsprechend würde ich gerne Aufmerksamkeit für ein zu planendes Probetraining erzeugen, um das Interesse möglichst vieler Spieler zu erzeugen.


    Hat jemand diesbezüglich Erfahrung? Welche Wege gibt es Werbung zu machen (Zettel aufhängen ist ja rechtlich ein bisschen schwierig)? Welche Aspekte sind Kindern/Eltern in dieser Altersklasse wichtig? Worauf sonst sollte man bei der Planung eines solchen Ereignisses in organisatorischer Hinsicht beachten.


    Um einer Grundsatzdiskussion vorzubeugen: Logisch, es wäre besser die Spieler selber auszubilden, bloß leider kann ich Versäumnisse diesbezüglich rückwirkend nicht mehr ausgleichen. Mal davon ab kann ich da eh nichts für.