Beiträge von Goali

Du bist noch kein Trainertalker? Registriere dich kostenlos und nehme an unserer Community teil!

    Hallo,habe Interesse im Sommer ein 2tägiges Hobbyturnier zu veranstalten..
    Hat jemand Erfahrung mit sowas ? Verkauf und Organisation muss ich planen ..
    32 Teams hab ich mir überlegt.. für Tipps wäre ich sehr dankbar... :)

    Hallo zlatanzied..
    Es ist so daß ich in der Umgebung also in Augsburg schon ne Menge Bekanntschaften habe, sei es Trainer oder Vereine ( bin für die Verhältnisse kein unbekannter )
    Also wenn ich so eine Förderprogramm in Angriff nehme, und es an die Öffentlichkeit leite, glaube ich schon daß auf ein Schlag 10-15 Kinder sich melden.
    Das macht mir ja Mut, als Neueinsteiger wäre es natürlich sehr schwer und ich täte es mir 2x überlegen.
    Nur bin ich mir nicht Sicher,wie ich genau in das ganze einsteigen soll.
    Ob gleich mit Trainingscamp über die Ferientage oder 1x die Woche Fördertraining

    Es soll dazu dienen ,Kindern die Möglichkeit zu geben mehr fussball spielen zu lernen, egal ob vereinsspieler oder nicht, jedes Kind kann mitmachen.
    Es gibt Kinder die wollen mehr spielen aber die Möglichkeit nicht haben.
    Wir bieten dann ein Förderprogramm wo sie..
    1- Fussballerisch sich entwickeln mit spezielle Trainingseinheinheiten
    2- Spaß haben und neue Freundschaften kennenlernen können
    3- ihre Freizeit voll mit ihr Hobby füllen können


    Das ganze wird im Region Schwaben stattfjnden

    Danke für deine Mithilfe ..
    Ich werde es versuchen Privat anzupacken..
    Ich habe schon paar Termine wegen Fussballplatz vor mir ..
    Natürlich muss ich alles melden, am Anfang wird es nicht einfach,aber ich werde alles daran setzen und das ganze über Jahre bis zur Fussballschule vergrößern .

    Natürlich gibt es verschiedene Meinungen darüber, aber es nunmal so.
    Wer sich verbessern will muss was tun...das Preis/Leistungsverhältnis muss fair sein, beide Seiten sollten zufrieden sein und daß Kind sollte sein Spaß haben...
    Ich will das ja auch wenn es genug Interessenten gibt, daß ganze auf längere Basis machen, je nach Altersklassen.
    Stufenweise mit Urkunden ..


    Eine Frage wurde mir noch nicht geantwortet :) als was muss muss ich beim Gewerbeamt anmelden um sowas leiten zu dürfen ?

    Danke für die Infos...
    Aber nochmal als was muss ich Gewerbe anmelden ?
    Die Eltern können gerne zusehen, bin schon 7 Jahren Trainer im Herrenbereich.
    Habe dieses Jahr auch die f.jugend da mein kleiner auch gerne fussball spielt.
    Sehe ,wie gerne die Eltern ihre Kinder unterstützen und wie sehr sie dich freuen wenn ihr Kind eine erfolgreiche Aktion hat im Spiel.
    Aber auch gibt es Eltern die völlig unzufrieden sind ,mit den jeweiligen Trainern.
    Nicht jeder Trainer hat im Jugendbereich qualifizierten Trainerschein, viele machen das auch freiwillig. Da sollte man dennoch als Eltern dankbar sein und nicht erwarten daß sein Kind modernste Trainingsinhalte bekommt, wo er sich schneller Entwickelt.
    Deshalb ist mir die Idee gekommen mit der Fussballschule.


    Habe gute Ideen aber umsetzen und sich trauen ist so eine Sache


    Was meint ihr ,wie sollte man für dieses Projekt starten ?


    Was kommt als erstes ? was ist Wichtig ? Worauf kommt es an ? Wie macht man am besten Werbung ?


    Gebt mir Tipps Freunde ☺

    Wenn ich so ein Projekt starte, kann mir jemand sagen als was muss ich mir Gewerbe anmelden ?
    Muss ich mich überhaupt anmelden, wenn ich Feriencamps mache ?
    Und auf was muss ich noch alles achten ?
    Bitte teilt mir eure Meinungen..


    Ich denke daß ich keine großen Versprechungen machen brauche um Kunden zu locken..ganz einfach ich kann den Jungs gutes Training anbieten, versuchen werde auch so oft wie möglich individuell einzugreifen, habe für Gespräche mit Eltern immer ein offenes Ohr und von mir bekommt jedes Kind ein Trikot,was das Kind im Training anhaben mussm
    Das ist aufjedenfall drin, weil ich Einheitlich auftreten möchte.

    Also ich finde heutzutage will jedes Kind sich fuss allergisch mehr entwickeln,und auch die Eltern freuen sich wenn ihr Kind öfters zum Einsatz kommt oder sehen wie ihr Kind sich steigert, dafür müssen die Kinder halt mehr machen wie evtl.2xtraining in der Woche.
    Es gibt auch Eltern die völlig unzufrieden mit dem Trainer sind, weil die immer dasselbe im Training machen.
    Daher denke ich ist das Fördertraining die ideale Lösung, mal andere Trainingseinheiten sehen und mitmachen.
    Also ich bin überzeugt von der Idee und werde es durchziehen.
    Es wird aber,m Anfang denk holprig sein aber mit der Zeit wenn man es gut macht, kann man was gutes aufbauen.

    Hi Goali,



    meine Erfahrung mit Fußballschulen, Fördertrainings etc. ist jetzt nicht wahnsinnig groß, war nur mal für einige Zeit in einer solchen als Trainer tätig. Dabei wurde ich vom großen Fan dieser Grundidee zu einem, sagen wir mal eher kritischen Betrachter. Das liegt natürlich auch maßgeblich an meinen persönlichen und individuellen Erfahrungen und ich bin keineswegs ein grundsätzlicher Gegner solcher Projekte. Es hängt wie bei wahrscheinleich allem von den handelnden Personen bzw. dem dahinter stehenden Konzept und falls das Ganze kommerziell betrieben wird auch von der Art der Vermarktung. Was mich auch schon zur ersten grundlegenden Frage bringt. Wie soll dieses Projekt finanziert werden? Ums gleich vorrauszuschicken, ich hab nichts gegen ein Gebühren finanziertes Fördertraining per se...

    wie kann ich dein Text runterziehen .
    Sorry bin neu hier :)

    Hallo..
    Ich habe ein Projekt vor..Ich und mein Trainerkollege (haben beide die Trainer B.Lizenz Leistungsfussball) wollen Kindern die mehr Fussball möchten oder sich mehr Entwickeln möchten,1x pro Woche je nach Altersklassen und in den Ferien mit Trainingscamps spezielles Fussball Training anbieten.


    Hat jemand Erfahrung mit sowas, ich wäre sehr dankbar für Ideen oder Vorschläge ?
    Positiv oder Negativ hauptsache Antworten...:)
    Vielen Dank im voraus..