Beiträge von Trainero

    Weiß ja nicht, wie zuverlässig die Spieler sind. Bei 16 Kindern bietet sich an mit 8 zum einen und mit den anderen 8 zum anderen zu fahren. Dann wieder zwei Turniere raussuchen, durchmischen und wieder mit 8 zum einen und mit 8 zum anderen.

    In der Halle und auf Kunstrasen kannst du sie einfach mit einmal aufkommen jonglieren lassen. Selbst die Schwächeren sind da schnell bei 10 und die Guten bei 20+.
    Gut, wenn man doch mal was umbauen muss, aber mehr als 5min würde ich das nicht machen lassen.
    Meine Frau und ich jonglieren gerne zusammen, daher ist unser Sohn (6Jahre) auch scharf drauf. Mit 1 mal aufkommen schafft er 180 ohne ist der Rekord bei 3. Insofern würde ich die 5 von deinem Spieler schon als überragend einstufen

    Über die Nachteile, auch wahrscheinlichen längerfristigen Folgen, allzuvieler Turniere für die einzelnen Spieler möchte ich gar nicht anfangen zu diskutieren.

    Oh, gerade das würde mich jetzt interessieren. Ich finde gute Turniere mit geringen Wartezeiten eigentlich recht schön und für die Kinder sowohl motivierend, wie auch lehrreich.


    Viele Vereine gehen mit den jüngeren Jahrgängen Mitte Oktober in die Halle und gehen nach Ostern wieder auf den Platz. Ziehe ich die Sommerferien ab, trainieren viele 5- 10 Jährige mehr Zeit in der Halle als auf dem Platz.

    Fairerweise sollte man aber nicht unterschlagen, dass die meisten Mannschaften draußen 2mal pro Woche trainieren, insgesamt bis zu 3 Stunden. In der Hallensaison ist man meist froh, wenn man eine Stunde Hallenzeit zugesprochen bekommt.

    Wir lassen die Jungs (2008er) einfach nur spielen. Machen eigentlich in jedem Training einen Parcour. Manchmal stellen wir da ne Bank schräg vors Tor. Gegen die müssen sie flach passen, um den abprallenden Ball mitzunehmen und aufs Tor zu knödeln.
    Trainer abschießen spielen wir auch gern (kranken Elefanten mit Betäubungsgewehr 20 mal abschießen oder so), da muss man auch gezielt schießen/passen und den Abpraller irgendwie wieder kontrollieren


    Gestern war da wieder ein gutes Beispiel: Wir hatten ein Turnier und alles lief gut. Sie hat in den ersten 3 Spielen 8 Tore geschossen und war auch allgemein gut drauf.

    Mal ganz am Thema vorbeigefragt, wie genau wurde da gespielt?
    Hier wird in der Halle teilweise noch 6+1 gespielt. Letztes Turnier an das ich mich erinnere waren 6 Mannschaften jeder gegen jeden, 15 Spiele insgesamt. In diesen Spielen sind gerade mal 10 Tore gefallen. Wir sind 2ter geworden mit 3 geschossenen Toren...
    Aber auch bei den 5+1 Turnieren mit 6 Mannschaften fallen in 15 Spielen höchstens 8 Tore.
    Wir organisieren noch 4gegen4 Turniere ohne Torwart, aber selbst da schießt kein Spieler 8 Tore in drei Spielen.
    Tore sind für die Kinder einfach Motivation pur, daher bin ich total neugierig, wie ihr spielt, dass einzelne Spieler soviele Tore schießen können.
    Über Aufklärung würde ich mich total freuen

    Wenn man am Spielbetrieb teilnimmt, müssen alle Spieler ungefähr gleich viel spielen. Das ist der größte Unruheherd bei den Eltern und spricht sich im Guten, wie im Schlechten zwischen den Eltern schnell rum.
    Unterhaltsames Training. Trainingsanzüge für alle (dafür reichen 1-2 Bambiniturniere).
    Turniere für den jüngeren G-Jugendjahrgang am Anfang der Saison 4gegen4 für alle Kinder dieses Alters der Region (Werbung in den Kindergärten+Zeitung). Immer neue Teams bei jedem Spiel.


    Aber am einfachsten, lass die A-Nationalmannschaft einfach die WM gewinnen.
    Wir haben hier 4 G-Jugenden und 5 F-Jugenden. Nachbarverein hat 6 G-Jugenden und 8 F-Jugenden.
    Die Kinder sind hier nicht das Problem, sondern die Trainingsplätze. Kein Flutlicht, nur eine Halle (große Handballabteilung etc), keine Betreuer, weil kein Konzept und schlechte Bedingungen...
    Hier hat jeder Verein mehr Kinder als er vernünftig trainieren kann ;(

    Wir haben nur zwei (bzw ich, der Verein hat nur die zwei für Senioren, die es irgendwann mal von DFB gab.
    Ich benutze sie bei allen Spielen vom 1gegen1 bis 4gegen4. Wenn jeder einen Ball braucht, geht's leider nur mit den Normalen (wobei auch die privat angeschafft sind, weil der Verein keine 4er Leichtbälle besitzt und auch nicht anschafft, warum auch bei 4 G-Jugenden und 5 F-Jugenden... :(

    Ich bin mit der Haltbarkeit der Derbystars sehr zufrieden, aber aufpumpen muss ich sie ziemlich oft. Allerdings ist das, so habe ich es mal gelesen auch Absicht. DIe Blase lässt wohl ständig Luft, damit sie elastisch bleibt

    Wenn du mal um Oldenburg herum unterwegs bist, sag Bescheid.
    Apropos auf der Coerver Homepage hab ich gesehen, dass ihr ein kostenloses Probetraining anbietet. Würde das mit meiner G-Jugend ja gerne mal sehen. Macht das in dem Alter schon Sinn?

    sorru doppelpost, aber wichtig ;)


    https://www.bundesjustizamt.de/DE/SharedDocs/Publikationen/BZR/merkblatt_gebuehrenbefreiung.pdf?__blob=publicationFile&v=5



    II. Gesetzlich geregelte Ausnahmen
    Die
    Gebührenpflicht
    gilt nach der Vorbemerkung zu
    Hauptabschnitt 1, Register
    -
    und Grun
    d-
    buchangelegenheiten,
    Abschnitt 3
    , Bundeszentral
    -
    und Gewerbezentralregister,
    der Anlage
    zu § 4 Absatz 1 JVKostG
    nicht
    ,
    wenn ein Führungszeugnis zur Ausübung einer ehrenamtl
    i-
    chen Tätigkeit benötigt wird, die für eine gemeinnützige Ei
    n
    richtung, für eine Behörde oder
    im Rahmen ei
    nes der in § 32 Abs. 4 Nr. 2 Buchstabe d EStG
    1
    genannten Dienste ausgeübt
    wird.
    Das Vorliegen dieser Voraussetzungen ist nac
    h
    zuweisen.


    ist also wohl bundesweit so