Beiträge von chrimo

Du bist noch kein Trainertalker? Registriere dich kostenlos und nehme an unserer Community teil!

    Spielen morgen in der U9 ein Turnier. Heute hat mich ein Elternteil angerufen und berichtet, dass sie über die Faschingswochen in Südtirol im Urlaub waren, was ja seit heute offiziell als "Krisenregion" gilt. Kind war bisher normal in Schule, da die Region erst wie gesagt heute hochgestuft wurde. Die Familie ist zudem fit, niemand hat irgendwelche Symptome.


    Trotzdem habe ich aus Fürsorge und Verantwortung gegenüber allen anderen entschieden, dass das Kind morgen zu Hause bleiben soll.

    Ich habe lange darüber nachgedacht, aber es für die legitimste Vorgehensweise gehalten. Die Familie hat dafür auch Verständnis aufgebracht, worüber ich sehr froh bin.

    Hallo zusammen,


    bei mir am Dorfverein gäbe es bald die Möglichkeit die dezentrale C-Lizenz Kinder & Jugend zu machen. (Bayerischer Fußballverband)

    Spiele seitdem mit dem Gedanken teilzunehmen bzw. ob so ein Lehrgang für mich was wäre...

    Hier gibt es doch bestimmt zahlreiche User, welche diese bereits besitzen und mir etwas aus Ihren Erfahrungen berichten könnten? Hab zwar schon viel gegoogelt dazu, würde aber gerne etwas von euren Erfahrungen hören. Wie aufwendig ist so eine Lizenz und wie hoch ist der Schwierigkeitsgrad bei solchen Lehrgängen und vor allem bei den anschließenden Prüfungen?


    Zu mir: Bin jetzt Mitte 20 und gehe in meine vierte Saison als Jugendtrainer (D-Jugend, mit der dann in die C-Jugend und nun eine F-Jugend). Bin etwas klassisch "reingerutscht", weil sich für meine erste Mannschaft niemand mehr gefunden hat und sonst ein Mannschaftsrückzug der letzte Ausweg gewesen wäre. Habe bisher mein "Wissen" über Bücher, DVDs, Internet (auch hier) angeeignet. Muss gestehen, selbst war ich aktiv kein großer Fußballer (beendet aktiv noch zu E-Jugendzeiten, danach nur mehr freizeitlich gekickt und dem Sport natürlich als großer Fan treu geblieben). Sport betreibe ich schon sehr viel (Ausdauer, Marathon z.B.). Mittlerweile macht mir die Kinder-/Jugendarbeit sehr viel Spaß, mag das nicht mehr missen, ist eine tolle Ablenkung zum Alltag. Ich kann mir sehr gut vorstellen, mich noch über die Jahre in dem Bereich zu engagieren. Mein Motiv bei einer Teilnahme ist daher eher noch tiefgründigeres Wissen zu bekommen und nicht irgendeine Karriere in einem NLZ oder Leistungsverein zu starten.


    Auf was wird Wert gelegt bei solchen Lehrgängen? Geht es mehr darum tieferes Wissen zu vermitteln gerade im Jugendfußball? Daran hätte ich wie gesagt durchaus Interesse. Wenn es aber mehr darum geht praktischen Können zu zeigen (z. B. Flugbälle beidfüßig zu schlagen, irgendwelche Schusstechniken vorzumachen etc.). Vielleicht mag sich hier der ein oder andere User Zeit nehmen und mir etwas berichten.


    Tausend Dank :-)

    (Bei uns im Verein besitzen übrigens nur zwei Leute eine solche Lizenz)