Fussball Trainingshilfen

350g - ab wann???

    • Kinderfußball

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • 350g - ab wann???

      Ebooks fürs Fußballtraining
      in der E-Jugend trainieren in unserer Region alle Mannschaften mit 350g Bällen.laut Ausschreibung dieser Saison spielen wir mit 290g Bällen.

      Mit welchen Bällen trainiert ihr in der E?

      Seht ihr irgendwelche Vorteile mit 350g Bällen zu trainieren?

      Danke schonmal
    • Gegen Ende der E-Jugend werden die 290g Bälle für die größeren Kinder zu leicht, die Kinder merken es dann aber selber, dass es plötzlich mit den schwereren Bällen einfacher geht gut zu schießen und zu passen.
      Den einzigen Vorteil den ich für euer Training sehe ist es im Sinne der differenziellen Lernmethode um verschiedene Bälle zu erweitern, dazu gehört dann eben auch mal der 350g Ball.
      Sonnst würde ich immer mit den leichten Trainieren, da ihr damit auch spielt.
      Bei uns wird in der E-Jugend mit 320-350g 4er-Bällen gespielt, ich habe aber immer ein Ppaar leichtere Bälle (und ganz andere) mit im Training gehabt um zu variieren. I
    • Benutzer-Avatarbild

      Trainero schrieb:

      in der E-Jugend trainieren in unserer Region alle Mannschaften mit 350g Bällen.laut Ausschreibung dieser Saison spielen wir mit 290g Bällen.

      Mit welchen Bällen trainiert ihr in der E?

      Seht ihr irgendwelche Vorteile mit 350g Bällen zu trainieren?

      Danke schonmal
      Bei uns wurden gerade für E und F Jugend im Kreis verbindlich die DFB Empfehlungen übernommen (endlich) und es wird mit 290 Gramm Grösse 4 gespielt. In der G sogar mit Grösse 3.

      Ich sehe gar keine Vorteile darin mit 5er 350 Gramm Bällen in der E zu trainieren.

      - Verhältnis Körpergrosse/Gewicht der Kinder passt einfach nicht
      - Gesundheitliche Aspekte, kurz-,mittel- und langfristig Verletzungsprävention, Vermeidung von potentiellen Schädigungen der im Wachstum befindlichen Gelenke, Sehnen, etc, das Thema Kopfbälle etc. etc.
      - massive Nachteile beim Erwerb von technischen Fähigkeiten und Tricks
      -es fallen weniger Tore mit schwereren Bällen, Schusshärte, Spielgeschwindigkeit leidet, Ermüdung früher etc.
      - bevorteilt kräftig gewachsene Kinder und lässt körperlich normal und jünger entwickelte Kinder schlechter aussehen

      Ein Trainer eines Gegners dessen Verein noch die alten Bälle eingesetzt hat, argumentierte nach meiner Intervention, dass die grossen Bälle doch zukunftsorientiert wären und die Kinder einen härteren Schuss bekämen...

      Für mich völliger Unfug, ich denke, dass der Trend genau richtig ist und hoffe das es noch weiter verschärft wird, irgendwann bis zur F nur 3er Bälle 290Gr. usw schrittweise durch alle Jahrgänge und frühestens in der B dann mit Herrenbällen 5er 410+Gr
    • Es gibt hier seit Jahren die Festlegung in der E-Jugend mit 290 Gr. Bällen zu spielen. Ich finde das auch richtig. Die allermeisten Vereine setzen die Regelung um. Einige wenige, meist spielerisch schwächere, dafür aber mit körperlich starken Kindern gesegnete Teams versuchten 5er Bälle zu verwenden. Von den Schiris wurde da leider nie darauf geachtet, gerade diejenigen, die selten im F und E-Bereich pfeifen kannten die Regelung mit den 4er-Bällen gar nicht.
      Wie @Skriwer schon schrieb, werden die 4er-Bälle zum Ende der E hin dann aber zu leicht. Kinder mit knapp 1,60 m und deutlich über 40 kg schießen die Bälle dann fast über den gesamten Platz.
      Hin und wieder streue im Training ein paar 5er-light mit ein, allerdings eher bei Dribbel- oder Passformen und nicht bei reinen Torschussübungen.
    • Benutzer-Avatarbild

      onkel1978 schrieb:

      Bei uns wir ab der kommenden Saison komplett alles geändert.


      ab 1.7.2017ab 1.7.2017bisherbisher
      AltersklasseGrößeGewichtGrößeGewicht
      U134350g5350g
      U11 , U104350g5290g
      U9 , U83290g5290g
      U7 , U63290g4290g


      What? Das Gewicht wird auf 350g erhöht (mit entsprechendem Impact auf Gelenke etc.), aber die Größe verkleinert? Wer hat sich das denn ausgedacht? 8|
    • Benutzer-Avatarbild

      Das_Huhn schrieb:

      Der Sinn von 4er Bällen in der E erschließt sich mir nicht.
      Mir schon.
      Spätgeborene sind 8 Jahre alt, wenn sie in die E-Jugend wechseln. Nicht selten gerade mal 1,30 m, Schuhgröße 33, da sind 4er Bälle richtig. Natürlich gibt es auch das andere Extrem. Allerdings leiden da die Gelenke nicht, wenn die Bälle leichter und kleiner sind.
    • Benutzer-Avatarbild

      Das_Huhn schrieb:

      wer hat sich das denn ausgedacht?
      Ich tippe auf ein Konjunkturprogramm. Die ganzen 4er-leicht werden überflüssig und eine Jugendabteilung müsste alle Bälle neu kaufen.
      Wobei ich von den 3ern für F/G auch voll überzeugt bin.
      Für die E reicht auch ein 4er (Schuhgröße 33-40) aber ob der 350g Ball Vorteile bringt vermag ich nicht zu sagen.
    • Benutzer-Avatarbild

      Das_Huhn schrieb:

      Benutzer-Avatarbild

      onkel1978 schrieb:

      Bei uns wir ab der kommenden Saison komplett alles geändert.


      ab 1.7.2017ab 1.7.2017bisherbisher
      AltersklasseGrößeGewichtGrößeGewicht
      U134350g5350g
      U11 , U104350g5290g
      U9 , U83290g5290g
      U7 , U63290g4290g

      What? Das Gewicht wird auf 350g erhöht (mit entsprechendem Impact auf Gelenke etc.), aber die Größe verkleinert? Wer hat sich das denn ausgedacht? 8|
      Stimmt, ist echt Quatsch an der Stelle zur E hätte der Sprung auf 4 gelangt. Ansonsten schön zu sehen, dass hier bis zur F mit 3ern gespielt wird und sich das Ganze doch in eine gute Richtung entwickelt.

      Wir spielen in der G mit 3ern, in der F und E mit 4ern 290g und in der D mit 5ern 350g, ist alles nicht schlüssig und teilweise in jedem Kreis anders..., ganz sicher aber in jedem Landesverband.

      Das Grundproblem ist für mich, dass der DFB und Landesverbände das Problem zwar seit 2014 angegangen sind, sich aber noch nicht zu verbindlichen und gleichen Regeln für alle durchgerungen haben. Von daher glaube ich auch nicht an ein gezieltes Konfunkturprogramm, es dauert mMn einfach zu lange bis alle Kreisschläfer das umsetzen.

      Der Vater des Gedanken bei der obigen Tabelle dürfte die Kostenersparniss sein. Hier müssen nur alle 4Jahre die Bälle gewechselt werden, da man die (sinnvolle) Stufe 4-290g in der E umgeht. Ergebnis dürfte sein, dass hier in einigen Jahren wieder nachgebessert wird.

      Bei allem Verständnis für Kostenthematiken, die Argumente zu Gesundheit und Ausbildung sind viel stärker. Bei Sonderaufwendungen müssen die Eltern einfach an den Kosten beteiligt werden, wir machen das zumindest so, auch bei anderen Themen. 13 Euro für einen Ball für das eigene Kind alle 1-2 Jahre müssen einfach drin sein.

      In jeder mir bekannten Sportart (außer Fußball) sind sowohl höhere Beiträge, als auch Extraaufwendungen für alles mögliche normal. Ausgerechnet beim Fußball, wo es nur wenig und dazu noch günstige Ausrüstung gibt im Vergleich zu den meisten anderen Sportarten wird selbst bei wissenschaftlich eindeutigen Themen immer rumgeeiert für 3 Cent mehr pro Training/Spiel. Die Bälle können ja auch noch, soweit ok, später vererbt werden, was die Kosten auf Sicht weiter senkt.

      Da bekomme ich grünroten Ausschlag mittlerweile ....
    • Gerade jetzt zum Anfang der neuen Saison, mache ich mir Gedanken über dieses Thema.
      Wir spielen in der F-Jugend mit 290g Bällen in der Größe 4 oder 5. Die Größe kann man sich also aussuchen, aber das Gewicht ist festgelegt.
      Wir trainieren mit Bällen der Größe 5. Die Kinder meiner Mannschaft sind generell sehr kräftig. Da haben einige schon einen beachtlichen Schuß. Aus diesem Grund habe ich darüber nachgedacht mit 350g Bällen zu trainieren. Der Gedanke, dass es sich eventuell auf die Gelenke usw. auswirken könnte, kam mir auch. Wenn ich das hier so lese, scheint es doch so zu sein, dass es wohl nicht so gesund ist(?)
    • Ab dieser Runde: F u E Größe 4, 290g. G Jugend Größe 3, 290g.

      Genug Bälle in Größe 4 haben wir. Größe 3 müssen wir anschaffen. Da gibts aber 3 Stück vom Förderkreis und ausserdem gibts nen Zuschuss für solche Anschaffungen.

      Muss halt beantragt werden.

      Ich find es gut, im Prinzip wird das umgesetzt was Horst Wein vor Jahren schon kritisiert hat. Klar ist es nicht ganz billig, aber Möglichkeiten über Spenden usw gibts genug.

      Wenn die Herren jedes Jahr neue Trainingsanzüge usw kriegen, sollte man über solche Anschaffungen nicht jammern.
      Meist kommt die Jugend eh zu kurz.