Beiträge von Lilienfan

    Ich sehe von einer ganz anderen Blickrichtung! Löw hat seine Verdienste, wenn auch nicht gänzlich allein, aber er hatte die Verantwortung und daher zurecht die Auszeichnung.

    Dennoch muss ich in so einer exponierten Stellung auch die Verantwortung übernehmen, wenn ich als Weltmeister in der Vorrunde ausscheide. Entweder habe ich schlecht gecoacht (unwahrscheinlich) oder halt die falschen Spieler mitgenommen. Wenn ich als Trainer dann sage, "ich muss es nochmal beweisen, so will ich nicht gehen", dann darf ich nicht in der Nations League versagen.

    Das mit dem Straftraining war doch nur ein Spaß!


    Ich habe den Kindern im Training vorher nur vermittelt, wie sie richtig zum Ball stehen, wie sie das Tempo des Gegenspielers mit aufnehmen und so weiter, viele 2 gegen 2 und 1 gegen 1 - Spielformen ins Training aufgenommen.


    Das ich nicht möchte, dass die Kids den Ball planlos in die Mitte passen (unter Druck), sondern nach vorne, haben sie halt falsch gemacht. Das ärgert mich, ist aber letztlich nicht tragisch. Mich hat mehr geärgert, dass sie zu lange in der Kabine saßen und schnurstracks erstmal auf den Spielplatz sind, statt zum Aufwärmen. Da hätte ich mehr Mitarbeit des Co-Trainers erwartet. Die Kinder kennen unser Aufwärmen und machen es immer gut mit, aber diesmal war es halt irgendwie anders.
    Folgendes Training steht am Dienstag auf dem Programm: Dribbelparcours mit Torabschluss, Ballan- und mitnahme mit Torabschluss /später mit Gegnerdruck, erst Übung, dann viele Spielformen. Ich kann mit Kindern doch kein Straftraining machen! Wo sind wir denn? Wie sähe das überhaupt aus?

    E jugend trainierst du, korrekt? Lass mal wieder evtl. Den fussballplatz zum spielplatz werden, dann verwechseln deine kids den Platz zum austoben und Spaß haben auch nicht mehr mit dem anderen platz mit den geräten🤔

    Ich weiß nicht, wie du darauf kommst, die Kinder hätten auf dem Fußballplatz nicht die Möglichkeiten zum Austoben und Spaß haben wie auf dem Spielplatz mit der Wippe. Die Kinder haben da nichts verwechselt, sondern sind eben abgelenkt worden, da dieser Sportplatz-Spielplatz auf dem Weg zum Spielfeld lag. Was soll das?
    Der Fokus lag in dem Moment eben nicht auf dem Spiel, aber das ist bei Kindern halt mal so. Es hat mich geärgert, weil sie schon so lange gebraucht haben in der Kabine, was bislang noch nie der Fall war. Ich würde nichts sagen, hätten wir nicht einen grob geregelten Ablauf, der auch bisher immer gut funktioniert hat. So Tage gibt´s, Schwamm drüber. Am Dienstag folgt erst einmal ein Straftraining.8|:D

    Ich habe aktuell 12 Spieler und davon sind regelmäßig 1-2 krank oder anderweitig abwesend. Ansonsten rotiere ich halt und nehme generell nicht mehr als 10 Spieler mit.

    :cursing: Heute schweres Spiel vor der Brust gehabt. Team eingeschworen. In der Woche "Defensivarbeit" trainiert, viel Zweikämpfe, Sprints, etc. Heute pünktlich angekommen, in die Kabine. Co-Trainer organisiert Umziehen etc. Ich bereite Aufwärmen auf dem Platz vor. Spieler kommen nicht und kommen nicht. (Nebenplatz, gegenüber liegende Seite). Spieler kommen aus der Kabine. Sehen den Spielplatz. Gehen auf den Spielplatz. :rolleyes::rolleyes::rolleyes:X(X(X(. Beim Aufwärmen abgelenkt, lustlos, keine Power, keine Konzentration. Setzte sich im Spiel dann fort, erst langsam kam ein wenig Konzentration rein. Gehe davon aus, Gegner denkt ich sei ein Schreihals. War ich auch, aber nur heute. Ansprache war, kein Querpass durch die Mitte. Erste beiden Gegentore: Pass quer in die Mitte. :rolleyes:. Torwart Komplettausfall. Der würde mit Messer und Gabel hinterher rennen, wenn er es nicht besser wüsste.

    Wir sind auch ein eher kleiner Verein aus einem kleineren Ort und werden keinen Spieler, der quasi neu herzieht, abweisen. Wir sind ein e.V., da sollten wir es schon schaffen, die Kinder einzugliedern.


    Ich habe bereits jetzt vier schwache Spielerinnen/Spieler (von 12), da käme es auf weitere nicht mehr an. Aber dieses Team, das ich jetzt habe, akzeptiert sich gegenseitig, weiß um die Stärken und Schwächen der jeweils anderen und trainiert fleißig. Klar sind die Qualitätsunterschiede gewaltig, aber ich bin nicht derjenige, der entscheidet, ob das Kind Fußballer wird oder nicht. Ich trainiere so gut ich kann, solange die Schwachen nicht stören, passt für mich alles.

    Um auf die Eingangsfrage zurück zu kommen, obwohl ich weder weitsichtig noch sachlich bin:


    Sportlich: Der Mannschaft fehlt ein Bindeglied zwischen Defensive und Offensive, wie es Özil mal war.

    Die vielen Spieltermine setzen den Spielern, die auch CL gespielt haben im August(!) einfach zu. Da wird man vielleicht nicht 100% geben.

    Löw tut was er kann, muss aber einsehen, dass es momentan nicht für mehr reicht. Er kann auch nicht das letzte Prozent rauskitzeln, auch aufgrund der uninteressanten Nations League. Jeder Spieler spielt sein Spiel herunter, immer im gleichen Trott.


    Gesellschaftlich: Zeit für einen Trainerwechsel. Schluss mit schwachsinnigem Marketing á la "Die Mannschaft". Günstigere Ticketpreise, keine Show drumherum. Frischer Wind!

    Löw ist Weltmeistertrainer, das ist und bleibt sein Verdienst. Egal, wer die Arbeit im Hintergrund mitgemacht hat, er trug die Verantwortung und hat gewonnen. Er ist gefeiert worden.


    Nun versagt die Mannschaft seit Jahren konstant, was angesichts des Umbruchs gar nicht mal so dramatisch ist. Aber sein nicht erfolgter Rücktritt nach dem blamablen Ausscheiden bei der WM UND sein nicht erfolgter Rücktritt nach dem Abstieg aus der Nations League (der dann erstaunlicherweise doch keiner war (...)) lassen hier die Übernahme der Verantwortung eindeutig vermissen. Ich kann mich doch nicht feiern lassen wenn es gut läuft und wegducken, wenn es dann schlecht läuft.

    Löw hat viel getan für den deutschen Fußball und es hat mir gut gefallen. Aber seit der WM 2018 - und seinem Nichtrücktritt - ist es für mich vorbei.


    Die anderen Akteure in der Nationalmannschaft, allen voran Hansi Flick, haben sicherlich einen nicht so geringen Anteil am Erfolg der Mannschaft, was man daran erkennt, wie es bergab ging, seit er nicht mehr dabei ist. Ich kann nicht nachvollziehen, warum Löw auf einmal so ein schwacher Trainer ist. Es müsste rein logisch dann eher so sein, dass er noch nie ein guter Trainer war. Wenn er ein guter Trainer war - davon gehen wir aus (er ist ja Weltmeister geworden), dann liegt es an was anderem, was er nicht beeinflussen kann. Dann sollte aber auch einfach Schluss sein.

    Joachim Löw war ein guter und wichtiger Bundestrainer, der es zur Weltmeisterschaft gebracht hat. Er steht vorne dran und bekommt deshalb die Lorbeeren, die im Hintergrund andere mit hohem Anteil erwirtschaftet haben.


    Genauso muss Löw jetzt die Verantwortung übernehmen angesichts der blamablen Ergebnisse. Ein Neuanfang beginnt natürlich mit dem Kopf der Nationalmannschaft, und das ist der Trainer.


    Nichtsdestotrotz sind natürlich zig Wettbewerbe völlig uninteressant, darunter die Nations League usw. Da verliert das Tragen des Nationaltrikots plötzlich an Bedeutung, bei diesem beliebigen Gekicke. Möglicherweise haben die Spieler da auch besonders ihre Gesundheit für den weiteren Verlauf der Saison im Blick. Wer weiß, wer weiß.

    Wie es im Anfangspost erscheint, gibt es eine Diskrepanz zwischen der Auffassung der Qualität der Torhüterin zwischen Vater und Trainer. Wenn der Trainer sie zu den kleineren schickt, kann das Gründe haben, die hier natürlich aufgrund der einseitigen Darstellung nicht erkannt oder genannt werden? Ich meine, gut wäre natürlich, beide Meinungen zu hören. Ich möchte auch nichts spekulieren, aber ein Gespräch mit dem Trainer der Mannschaft und dem Tw-Trainer wäre hier wirklich eine sinnvolle Maßnahme, wie Kiriku geschrieben hat.

    Trainer91 60 KM eine Strecke aber das 3 mal die Woche plus am WE Spiele im halben Bundesland. Wenn das TW Training entsprechend der Leistung des Spielers/in ist , habe ich mit dem Weg kein Problem.


    Larius Das TW Training war für absolute Anfänger. Auf die Knie stellen und sich rechst und links nach dem Ball Fallen lassen. Oder gegen eine Wand schießen mit einer Berührung. Den Ball nach einem Schuss vom Boden aufnehmen ( hocken ein Knie auf den Boden ) die Schüsse waren aber eher gekullert . Aber mit F und E Kindern.

    Das hört sich für mich nach altersgerechtem Kinder-Torspielertraining an.

    Die Telefonnummern der Kinder brauchst du überhaupt nicht angeben. Die beteiligten Spieler stehen doch auf dem Spielberichtsbogen. Wenn es etwas zu melden gäbe, würde man doch ohnehin den Verein kontaktieren, beziehungsweise über den Verband das Gesundheitsamt etc.

    Die Zuschauer tragen sich in die Liste ein und geben Adresse sowie schnelle Kontaktmöglichkeit via Telefon oder E-Mail-Adresse an.
    Die Daten müssen sicher verschlossen verwahrt und dann unbesehen vernichtet werden, sollte kein Coronafall oder dergleichen den Einblick des Verbands oder des Gesundheitsamts nötig machen. Der Verein, der die Liste führt, darf diese Kontaktdaten selbstverständlich NICHT für andere Zwecke verwenden. Da wäre sicherlich eine Klage sehr aussichtsreich. Und das kann teuer werden.

    Mir scheint es, als hättet ihr einen weiteren ehrgeizigen Trainer für euren Verein gefunden! Ich würde das nicht abwürgen, sondern einfach eine andere Mannschaft geben oder selbst eine andere Mannschaft trainieren (ab Rückrunde oder nächste Saison). Ist ja kein Problem!


    Für diese Saison musst du, wie Larius schon geschrieben hat, klar machen, wer der verantwortliche Trainer ist. Das ist eine Führungsaufgabe.