Beiträge von Marianne

    Das war wirklich kein Vorwurf , sondern lediglich eine Feststellung .Bei den Jungs wird es sowas nich geben , weil gute Mannschaften aufsteigen können und in der Regel genug Spieler für ein 11 er Feld hätten .

    Ich schaue mir so ein Spiel auch sehr ungern an und besonders extrem ist es, wenn ich mir ein Spiel von der Jungsmannschaft meiner Tochter am Tag vorher angeschaut habe und dann eines der C Mädchenspiele am nächsten Tag .

    Ich werde am Spielfeldrand bei einem Spiel mit den Jungs von Eltern öfter gefragt , ob es keine Mädchenmannschaft gäbe.

    Was soll ich dazu sagen .Da wären wir beim Thema , warum talentierte Mädchen in Jungsmanndchaften spielen oder die Mödchen werden besser , wenn sie dort spielen .


    Mich interessiert Fußball überhaupt ,ob nun Junge oder Mädchen ist mir egal .

    wir Haben das bei einzelnen Mannschaften auch mal , aber nicht selten hängt das mit dem älteren oder jüngeren Jahrgang zusammen . In den D sind z.b drei Jahrgänge vertreten , wenn es in den jeweiligen Vereinen keine C gibt .

    Dann kommt es vor das du gegen 2 Jahre ältere Mädchen spielst.

    die Manndchaft meiner Tochter hat auch Gegner , da wird immer 8-12 zu 0 gewonnen , aber solche Tore sind eher langweilig .

    Man sieht auch daran , wie wenig das auch hier im Forum interessiert , wie es um den Mädchenfussball außerhalb der Ballungszentren bestellt ist.

    Man kann in einer Staffel bei uns als Mannschaft 7 er melden , wenn nicht genug Spielerinnen da sind und wenn die andere Mannschaft 9 er gemeldet hat muss diese dann auch 7 er spielen .

    Das die Mädels bei den Jungs vorher spielen mussten ist wohl ausschlaggebend .

    Unsere Staffel ist ähnlich .

    Die c Juniorinnen im Nachbarort spielt ausschließlich bei den Jungs und schlagen alle Mädchenmanndchaften haushoch im Umkreis .

    Das ist bei den Mädchen Realität .

    Macht aber auf Dauer keinen Spaß .

    Hast du im 7 er Feld zwei sehr gute Spielerinnen dann ist das einfacher als auf dem 11 er Feld .

    Aus diesem Grund wechselt meine Tochter , weil sie nach wie vor in der D 7 er spielt .

    Gegen eine Mannschaft ist ein 10:0 normal .

    Bei den anderen 6 :0 .

    Ich finde es nicht besonders erfreulich so viele Tore schießen zu können .

    Ziemlich langweilig und nicht gerade herausfordernd .

    ,,Elitebildung und keine Oberligaspieler ausbilden „

    Was ist das denn für eine Aussage ?

    Da werden den Herren vom DFB aber so einige Talente durchrutschen .

    Mir kommt es sich so vor , dass manche Jugendtrainer die Auswahl und Stützpunkttrainer als Konkurrenz wahrnehmen .

    Ist es nicht so , dass Elitebildung eine breite Basis braucht ?

    Vielleicht sollte man mehr Geld investieren , statt die ,,Elite“ zu verringern .

    Ja es wird letztendlich sehr viel gefordert und nur die Kinder und Jugendlichen , die für den Fußball brennen machen das mit .

    Dabei achtet keiner darauf ob er damit Geld verdient oder nicht .

    Und ich finde es als Elternteil nicht einfach da die Waage zu halten .

    In manchen Wochen täglich Fußball.

    Dann muss es mal eine Pause geben .

    Ja aber als Junge kann man davon ausgehen in der Landesliga Geld zu bekommen um sich mit seinem Hobby z. B. Sein Studium zu finanzieren .

    Und dafür braucht man nicht nicht einmal den ganzen Stress mit Auswahl usw.

    Das ist der Unterschied .

    Bei uns die Damen in der Stadt dürfen Vereinsgebühren in der Oberliga zahlen .

    Die Männer bekommen im gleichen Verein in der Landesliga ihre Kohle .

    Alles Amateure .

    Das liegt an den Werbeeinnahmen im Fernsehen ?? 🤪🤓

    Es geht nicht um den Vergleich , sondern um den Aufwand und die Anerkennung , die in den Vereinen verwehrt wird .

    Wenn Mädchen das sehr ernsthaft betreiben und für ihre weiblichen Verhältnisse sehr gut in dem Bereich sind und auch wirklich das leistungssportmässig betreiben,dann wollen diese Mädchen ernst genommen werden .

    Weshalb ist Frauenfussball eine andere Sportart ?

    Handball ist ja auch Handball egal ob Frau oder Mann .

    Welches Pensum muss ein Mödchen absolvieren um die Chance zu haben Profi zu werden .Sie muss bei den Jungs spielen , dann noch in einer guten Mödchenmannschaft spielen . Ein Junge kann davon ausgehen sich schon als Amateur dein Studium zu finanzieren .

    Reicht manchmal schon Landesliga .

    Und dafür muss er nicht in zwei Mannschaften sein und am Besten in irgendeiner Landesliga um Geld zu verdienen .

    Es ist auch egal wieviele Zuschauer am Rand stehen .

    naja es dauert eben , bis auch Mädchen bzw. Frauenfussball ernst genommen wird .

    Akzeptiert aber nicht ernst genommen .

    Bundesliga beim HSV würde für die Damen gestrichen um Geld zu Sparen .

    Was soll’s . Ist schon ein wenig gewollt , dass die Frauen so viel weniger Lobby haben .

    Bei anderen Sportarten ist es auch klar , dass Frauen nicht so viel Kraft haben können wie Männer , aber ich habe dort nie so eine Abwertung wahrgenommen wie im Fußball .

    Ja aber zweimal in der Woche .

    Allerdings ist es immer noch was anderes mit den öffentlichen Verkehrsmitteln als mit dem Auto .

    Ich kenne einige , die wegen Musik oder Eislaufen Hockey o.ä.pendeln müssen . 

    Soll das jetzt eine Provokation sein um den trüben Sonntag. Vormittag spannender zu machen ?

    Es wurde in diesem Forum unter der Rubrik Mädchenfussball schon ausgiebig argumentiert .

    Bitte dort nachlesen .

    Die Einträge von Wiki sind schon ätzend . Im Frauenfußball hat sich schon was geändert . Allerdings kann man die Leistung ab einem bestimmten Alter nicht mehr vergleichen , weil Männer einfach mehr Muskeln aufbauen als Frauen .die Mädchen können technisch und spielerisch überragend sein , aber es nützt eben nicht , wenn die Kraft und das Volumen nicht ausreicht . Dennoch ist der Frauenfußball kraftvoller und technisch besser geworden .