Beiträge von Marianne

    Habe gestern erfahren , dass meine Tochter erst ab Januar spielen darf. Laut Obmann des Jungsverein wäre es sonst unfair gegenüber des alten Vereins , wenn sie jetzt das Zweitspielrecht erteilen würden .

    Ich fragte auch , warum das unfair sei ??

    Nun weil sie mit den Mädchen in der gleichen Liga spielen würde und sie eben eine Spielerin ist die Spiele entscheidet .(🙄Klar auf dem 11 er Feld )

    Außerdem hätte sie ja gleich in den Mädchenverein wechseln können .

    Sie soll sich doch dann erstmal auf ihre Auswahlgeschichten konzentrieren .

    Nach wie vor scheint im Raum zu stehen wir hätten getrickst um eine Sperre zu umgehen.

    Ja sie wäre 100prozentig gesperrt worden .

    Ich finde diesen Umgang einfach unmöglich .Da habe ich eher Bedenken , dass meine Tochter die Freude verliert .

    Dann sollen sie bei uns in der Stadt gute begabte Spieler und Spielerinnen mehr fördern und ihnen das Leben nicht schwer machen .

    Hallo

    Also da wäre ich auch stur ! Das würde mich nerven .

    Ich kenne die Absage über die Gruppe über WA oder direkt beim Trainer .Eine sehr einfache und zeitsparende Methode .

    Ich rufe ungern in meiner Mittagspause irgendwo an , wenn es nicht unbedingt notwendig ist .


    In der Schule kann ich auch über E-Mail absagen .

    Für ihre fußballerische Entwicklung ist die Jungsmannschaft z.Zt. deutlich wichtiger. Bei den Jungs Bezirksliga zu spielen,

    Ja das ist aber tatsächlich schwierig als Mädchen in so eine Mannschaft zu kommen, wenn sie dort nicht reingewachsen ist .

    Ihre Mannschaft ist Kreisliga , was auch ok ist .

    Der Jahrgang drunter ist im Verhältnis besser .

    Dem würde ich ( jetzt noch D ) einen Aufstieg zutrauen .

    Spielen dürfte sie da immer . Der Trainer ist von ihr begeistert , aber sie bleibt lieber noch bei ihrer jetzigen Mannschaft .

    Nee. Das kann der Grund nicht sein. Wenn Ihr sie spätestens am 30.06. abgemeldet habt, hat der aufnehmende Verein bis Ende August Zeit, um sie anzumelden.
    Eine Sperre kann nur durch zu spätes Abmelden Eurerseits oder durch verweigerte Zustimmung des abgebenden Vereins entstehen.

    Also kann der abgebende Verein immer sperren, wenn er nicht zustimmt ?

    Ich dachte der abgebende Verein kann das nicht , wenn er bis zum 30.6 anmeldet .

    Jetzt geht es nur darum rechtzeitig das Zweitspielrecht zu beantragen, damit sie ab dem 1.November dort spielen darf .

    Sie freut sich sehr gegen ihren alten Verein zu spielen 😈

    Hallo

    Ja die Sperrfrist muss meiner Vermutung nach zustandegekomnen sein , weil die Abmeldung am allerletzten Tag der Frist erfolgen musste ( war noch ein wichtiges Turnier ) und der aufnehmende Verein vielleicht ein paar Tage später sie angemeldet hat .

    Das ist meine Vermutung .

    Dann wurde festgestellt , dass ja ein Zweitspielrecht für den Mädchenkonkurrenzverein möglicherweise erwünscht ist und dann wurde mit Sperre gedroht , wenn sie das Zweitspielrecht vor dem Oktober erteilen .

    Ist jetzt aber jetzt gegessen .

    Der Jungsverein spielt Kreisliga und du hast Recht ,Bezirksliga bei den Mädels wird nicht so stark sein .Immerhin hat die Mädchenmannschaft für die das Zweitspielrecht beantragt wird gegen den Vizemeister von Norddeutschland bzw. gegen den C Juniorinnen Niedersachsenmeister als fast ausschließlich 2006er Jahrgang Im mehrmaligen Vergleich immer nur knapp verloren und auch ein Unentschieden geschafft .

    Da ist sie schon gut aufgehoben .

    Ja in dem Verein war sie ja auch schon mit Zweitspielrecht.

    Sie ist den Jungs spielerisch auch überlegen , aber muss die jetzt körperliche Überlegenheit der Jungs immer mehr in Kauf nehmen .Die gegnerischen Jungs haben da manchmal im Zweikampf Probleme , wenn sie merken , das sie ein echter Gegner ist .

    sollte es bei den Gleichaltrigen Jungs aufgrund der körperlichen Überlegenheit nicht mehr gehen ist sie im gleichen Verein einen Jahrgang tiefer herzlich willkommen .

    Das Spiel ist schneller und dynamischer und das macht ihr einfach mehr Spaß .

    Meine Tochter verweilt schon seitdem sie Fußball spielt in dem jetzt verlassenden Verein .

    Ebenfalls war sie schon mit dem Zweitspielrecht im aktuellen Stammverein .

    Ich dachte so ein Forum ist da um sich auch über bevorstehende Entscheidungen auszutauschen .

    Ich verstehe schon .

    Alles was jetzt nicht mehr in meine mir zugewiesene Schublade passt wird ignoriert.

    Kenn ich gut .Die Welt ist allerdings nicht so einfach .

    Schön das du mich jetzt in dieser Schublade hast .

    Erstmal wurde mit dem Wechsel zu dem Jungsverein immer mit offenen Karten gespielt .und wohin es dann mit dem Zweitspielrecht geht ist die Entscheidung der Spielerin und der Erziehungsberechtigten und das ist ein ganz anderer Verein .

    .Wenn ich so denken würde , wie du es darstellst , wäre sie jetzt in Wolfsburg oder Hamburg um ihr die optimalere Förderung zu geben , denn die wollten sie unbedingt .


    Wie der Verein sich verhalten sollte ?

    Ganz normal in den Juniorenverein wechseln lassen .

    Dieser Verein hat keine Juniorinnen .

    Zweitspielrecht ist Sache des Stammvereins und das ist jetzt der Juniorenverein .

    Sie können ihr aber nicht vorschreiben wo sie spielen darf und wo nicht.Von den Jungs sind gerade auch welche zur Konkurrenz.

    War alles kein Problem .

    Im Übrigen ist das der allererste Vereinswechsel .

    Was ich daraus lerne ?

    Einfach Fakten schaffen . Schauen wo es meiner Tochter am Besten geht und handeln .

    Zuviel Offenheit ist da abträglich .

    Der Vereinswechsel zur Jungsmannschaft ist vollzogen .

    Meine Tochter möchte mit Zweitspielrecht zu einer anderen Mädchenmannschaft .

    Dürfte kein Problem sein , aber der abgebende Verein hat meine Tochter nur nicht gesperrt , wenn sie das Zweitspielrecht erst nach der Sperrfrist erteilen , weil der Verein , der für das Zweitspielrecht infrage kommt der Konkurrenzverein ist .(Hat sich wohl rumgesprochen )

    Wäre meine Tochter nach Hamburg gewechselt hätte es da keine Probleme gegeben .

    Jedenfalls gab es ziemlich Theater .

    Also dürfen Kinder beliebig gesperrt werden , wenn der Verein es dann wünscht ?

    Bei uns gibt es von November bis März kein Training .Das nur in der Halle und wegen Hallenmangel einmal in der Woche .


    Im März und November fallen viele Punktspiele aus .in den Ferien dürfen die Kinder nicht auf den Platz .

    Dennoch gleichen viele Plätze einer Kuhweide .

    Bei strömenden Regen ist jedes Spiel eine Schlammschlacht .

    Aber versiegelte Flächen werden immer mehr gebaut ( Parkplätze , Straßen usw.)

    Ich glaube das Ziel Profifussballer zu werden haben die Jungs und Mädchen einfach , weil sie mit Leidenschaft Fußball spielen und sie soviel Freude daran haben , dass sie sich nichts Besseres vorstellen können , als das zu ihrem Beruf zu machen .

    Je besser sie sind , desto mehr wollen sie mit ähnlich starken Spielern sein und dann macht das NLZ auch Spaß..

    Wir als Erwachsene denken gleich gesicherte Zukunft Karriere . Was wird aus meinem Kind ?

    Abi Studium ....

    Kinder und Jugendliche leben viel mehr im Hier und Jetzt .

    Ich find es wichtig , die Kinder darin zu unterstützen , dass was ihnen Spaß macht und in denen sie gut sind, Ihnen das Durchhalten beizubringen und wenn sie aus dem Stützpunkt rausfliegen oder NLZ weiterzumachen mit dem wofür sie eine Leidenschaft entwickelt haben und wenn sie täglich draußen in einem Käfig bolzen , weil die Rasenplätze alle gesperrt sind.

    Ich kenne ein Mädchen , die war immer im Stützpunkt , Spielte bei den Jungs und Mädchen, wurde nie zur Landesauswahl eingeladen .

    Jetzt mit fast 15 kam die Einladung .

    Sie hat nie aufgegeben und da geht es nicht im Profifußball .

    Welcher Jugendliche lernt mit dieser Enttäuschung und auch Freude umzugehen , der hat fürs Leben gewonnen .


    Das ist der Biss , den man nicht trainieren kann .

    Hallo

    Also meine Tochter wird jetzt nicht die Stadt wechseln , sondern bei den Jungs bleiben und das Zweitspielrecht bei Mädchen beantragen , die entweder in den Bezirk (11er ) gehen oder wie es Bardowick gemacht hat in einer Jungsliga spielen , wenn der Bezirk nicht zustande kommt .

    Mal sehen wie lange sie in der Landesauswahl mithalten kann, da dort viele mit Zweitspielrecht bei Wolfsburg spielen .

    Ich kann mir sogar vorstellen , das Kinder , die Talent haben und sich unbedarft entwickeln dürfen , mit Leidenschaft auf den Bollplatz gehen ,normal im Verein spielen , mit 14 gesichtet werden könnten , wenn es dann noch möglich wäre .

    Ja genau die gesamte c .

    Und das wäre Hamburg .

    Da sind 2005 er und auch 2006 er .wenige 2003 er und 2004 er .

    Kann mir vorstellen , dass sie nicht auf der Bank sitzt , da sie wirklich stark ist, aber die Liga wird auch sehr starke 2003 haben .

    Wir werden nochmal zusammen mit dem zukünftigen Trainer reden , der sie sehr gerne haben möchte , weil er in die Bundesliga aufsteigen möchte und alle leistungsstarken Mädchen braucht .

    Was auch nach dem Geschmack meiner Tochter wäre.

    Hallo liebe Trainer

    Meine Tochter wechselt ja in eine gute C Juniorinnen Mannschaft .

    Allerdings habe ich erfahren , dass alle hochgehen in die B um Oberliga zu spielen .

    Meine Tochter ist fußballerisch stark , aber eben eher um die 40 kg .

    In der B spielen dann 2 bis 3 Jahre ältere Mädchen .

    Ich finde das problematisch . Sie hätte jetzt öfter mal C gespielt und da waren in der gegnerischen Mannschaft auch 2003 er , weil diese keine B gemeldet hatten und da hätte sie genauso gegen Kreisliga Frauen spielen können . 🙄

    Meine Tochter ist davon auch nicht begeistert .

    Was haltet ihr davon ? Kann sie davon profitieren ?

    Bei uns wird der DFB Stützpunkt jetzt in zwei. Jahrgänge zusammengelegt .(2007/2006) und soweit ich das verstanden habe auf 15 reduziert .

    Es wurde und wird stark ausgesiebt und auch die Mädchen im Jungsstützpunkt haben keinen Bonus und werden nach Leistung bewertet .

    Nein im Frauenfußball ist kein Geld zu verdienen .

    Ich habe manchmal den Eindruck , dass mehr Aufhebens um einen Vereinswechsel gemacht wird , als um einen Schulwechsel .😂

    Meiner Tochter wurde geraten bei Gleichaltrigen Jungs zu spielen .

    Das könnte deine Tochter auch .

    Ich glaube sogar , es reicht.

    Das Bedürfnis bei den Mädchen ist dann vielleicht doch da in einer ihren Fähigkeiten entsprechenden Mädchenmannschaft zu spielen .

    Ich würde da Neues ausprobieren !

    Ja das verlieren Mädchen auch bei den Mädchen .

    Aber Jungs können eine Altersklasse höher spielen im sich zu fördern .

    Ich finde es auch schade , das talentierte Mädchen oft nur in Jungenmannschaften gefördert werden