Beiträge von Marianne

    Es ist sehr schwer das auszuhalten und ich befürchte , es ist nicht in 5 Wochen vorbei .

    Die Kinder treffen sich ja auch nicht .

    Jeder für sich .Meine Tochter sieht es natürlich ein , aber jemand der leidenschaftlicher Fußballer ist , der leidet mehr als jemand , der es sowieso wenig aus den 4 Wänden treibt .

    Ich könnte mir sogar vorstellen , dass die gesamte Rückrunde nicht stattfindet .

    Alles klar 😬.

    Nachgewiesenermaßen breiten sich Viren in geschlossenen Räumen viel mehr aus als an frischer Luft .
    na dann fehlen noch die Kitas , der Virenherd schlechthin 🤪

    Jetzt wurde auch ein Auswahlturnier in Hessen abgesagt .

    Ich find es sehr inkonsequent !

    Entweder sie schließen Kita und Schule und Spielbetrieb oder nichts .

    Das Ansteckungsrisiko ist bei einem Spiel/ Training sicher geringer als in geschlossenen Räumen mit 20 bis 40 Personen 🧐

    Ist allerdings bei uns ein ungeschriebenes Gesetz .

    Wer das Angebot nicht annimmt in DEN großen Verein zu gehen verbleibt im Stützpunkt( Mädchen ) .Bei uns gibt es entweder/oder .

    Da ist dann die Förderung nicht mehr notwendig .

    Letztendlich , wenn man sich die Kader der Landesauswahl anschaut gibt es ab u 14 nur noch wenige aus kleinen Vereinen , die sich zuverlässig im Kader befinden .

    Ja die Mannschaft meiner Tochter hatte verhältnismäßig knapp gegen beide Finalisten der Norddeutschen Meister verloren .

    Was soll man da machen ?

    Dort ist die Förderung einfach professioneller .

    Die Trainingsbedingungen besser .

    Wer da was werden will , wird den Verein verlassen müssen .

    Zu guter Letzt gibt es ja auch unterschiedliche Einschätzungen, weil Trainer unterschiedliche Schwerpunkte setzten .(körperlich , Technik Schnelligkeit )

    Ich kenne es von der Landesauswahl , dass den Mädchen Positionen zugewiesen werden und da bleiben sie .Es wird auch mal was anderes ausprobiert , aber wenig .

    Dann kommen Neue , die besser auf der Position spielen .

    Gibt es dann sehr viele gute Spielerinnen z.b. Im Mittelfeld ist die Konkurrenz sehr groß und schnell wird wieder aussortiert .

    Ist der Jahrgang sehr stark , dann ist es noch schwieriger .

    Jede muss da ihren eigenen Weg gehen .

    Hallo

    Je höher die Mädels kommen , desto mehr relativiert sich auch die Leistung .

    Meine Tochter fällt in der Landesauswahl laut ihrer Aussage nicht besonders auf und bangt jedes Mal um ihre Nominierung .

    Ihre Trainer aus den Heimatvereinen sehen das anders , aber sie haben auch nicht den Vergleich .

    Lieber ein realistisches Bild der eigenen Leistung , als nachher völlig frustriert sein .

    Gerade der Sprung von Stützpunkt zur Landesauswahl ist groß .

    Dann der Sprung von der Landesauswahl zur DFB Auswahl noch viel größer .

    Ist es bei euch denn üblich, dass in der C-Jugend noch in der Halle trainiert wird? Bei uns geht Hallentraining hauptsächlich bis zur E-Jugend, manche D-Jugenden trainieren noch in der Halle, aber dann ist auch Schluss. Einmal die Woche Training ist allerdings wirklich sehr wenig. Ist das nur im Winter so oder grundsätzlich?


    Ja wird auch noch in B in der Halle trainiert (im Winter)

    Manche Vereine schaffen zweimal .

    Die Plätze sind ja nicht bespielbar .Im März geht es dann zweimal nach draußen , wenn die Plätze freigegeben sind .

    Um Spielpraxis zu bekommen machen manche Mannschaften in ihrer Trainingszeit in Hamburg auf Kunstrasen Freundschaftsspiele .

    Ich meine schon , dass das auf die Leistung Auswirkungen hat.

    Hallo

    Solche Gedanken hatte ich mir auch gemacht .Meine Tochter ist 12/06 geboren und immer so dazwischen .

    Sie ist bei den 2006 er Jungs Kreisliganiveau und C Mädels Bezirksliga .Die Mädchen sind ganz gut und wären unter anderen Trainingsbedingungen sicher besser .( keine Hallenplätze , nur einmal in der Woche Training für eine Stunde und bei dieser Witterung kaum Draussentraining , da kein Kunstrasen usw.)

    Ich habe es mir abgewöhnt beurteilen zu wollen , wie gut sie ist .

    Sie ist seit 3 Jahren in der Landesauswahl und Jungsstützpunkt und war letztes Jahr der jüngere Jahrgang , was aber gar nichts heißt !

    Das Ziel ist die Teilnahme an den großen Turnier in Duisburg .

    Dort ist sie eine von vielen u. a . In der Landesauswahl wird sie nicht zu den Besten gehören .

    Dazu gehören nicht nur das fußballerische Können, sondern auch die gesamte Physis.

    Große kräftige Mädchen haben da schon gewisse Vorteile .

    In ihrer Jungsmannschaft gewinnen die Jungs an Größe und Kraft .

    Sie wird da körperlich bald hinten anstehen .


    Es ist einfach nicht vorhersehbar und deswegen verkneife ich mir solche Gedanken .

    Wolfsburg fragt alle die ich n der Landesauswahl sind an .

    Ob man sich den Stress dann geben muss .

    Das Problem ist eben , dass den Mädels früh eingeredet wird , dass sie etwas nicht verpassen dürfen .

    Bei uns wird immer empfohlen : Hamburg oder Wolfsburg .

    Manch einer aus Wolfsburg ist inzwischen nur sehr selten in der Landesauswahl .

    Schwer das zu beurteilen .

    Das ist wahr .

    Aber die entsprechenden B Juniorinnen Bundesliga haben ihre Damen mit einer Ausnahme nicht in der Bundesliga( auch nicht Regionalliga.)

    Worauf ich hinaus wollte ..

    Es wäre durchaus möglich vor Ort eine Mannschaft mit Unterbau und Oberbau auch In die Bundesliga zu bekommen .

    Mehr nicht .

    Ist wohl unrealistisch .

    Es gäbe vor Ort ausreichend Potential und m gute Spieler und Spielerinnen zu versorgen , würde mehr investiert werden .

    Es sind nicht ausschließlich DFB Spielerinnen , sondern einfach sehr gute Spielerinnen .

    Egal ,man sollte alles lesen.

    Hallo

    Es wechseln immer mehr Mädchen aus unserer Stadt und dem Bezirk in die umliegenden Vereine , die B Juniorinnen Bundesliga spielen .( es wird bald eine sehr gute Mannschaft nicht mehr vorhanden sein .)

    Da sind sehr viele sehr gute Spielerinnen dabei zwischen U12 und U16 .

    Landesauswahl und DFB Auswahl .

    Alle fahren viele Kilometer um dann spätestens in der B Juniorinnen Bundesliga gegeneinander zu spielen .Das Potential ist sowohl bei den Jungs als auch bei den Mädchen da .

    Und das ist eine finanzielle Geschichte , da noch nicht einmal die Herren erträgliche Trainingsbedingungen haben .

    Im Winter ist das Training in der Regel unmöglich , weil es eben nur Rasen und Ackerplätze gibt .

    Um im Winter oder Frühjahr mal draußen zu spielen fährt man viele Kilometer in einen anderen Kreis um mal ein Testspiel machen zu können .( da hat jeder Flecken einen vernünftigen Platz ).

    Ich weiß , so etwas ist wohl nur auf politischer Ebene lösbar .

    Unser Kreis ist weder strukturschwach noch arm .

    Unsere Stützpunktmannschaft war gegen Kreisligamannschaften in der U 13 immerhin das Finale erreicht .Unsere Verbandsauswahlmannschaft hat ebenfalls gegen gute U 13 Jungs gewonnen .

    Wahrscheinlich wird der körperliche Unterschied erst gravierend , wenn die Jungs 14 werden .

    Aber darum geht es ja auch nicht .

    Auf alle Fälle war das Turnier ganz ok .

    Die Mädels waren technisch und spielerisch besser als die Gegner in ihrer Gruppe .

    Waren aber nicht eingespielt .

    Kamen dann ins Viertelfinale und schieden gegen eine U 23 eines größeren Vereins aus.

    War ok .

    Insofern war meine Aussage zu verstehen: U15 Mädels gegen U14 Jungs nur, wenn die Jungs nicht zu gut sind, sonst könnte es bitter enden. Da fängt so langsam das Alter an, wo Dynamik und Körperlichkeit einfach zu weit auseinander gehen.

    So hast du das gemeint .🤪

    Ja da nützt den Mädchen die beste Technik nichts mehr .

    Das merken die Mädchen u. auch die nicht so entwickelten Jungs schmerzhaft in der U 14 .