Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum für Fussballtrainer - Fussballtraining - Spiele - Sozialverhalten. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Chris

Ehrenmitglied

  • »Chris« ist männlich

Beiträge: 1 162

Registrierungsdatum: 9. Juli 2006

Team: B-Jugend Trainer

Landesverband: Hessen

  • Private Nachricht senden

41

Sonntag, 29. März 2009, 20:12

Ich fühle mich wie eine Schallplatte mit Sprung, aber beantworte mir die folgenden Fragen bitte:

1) Ich behaupte, in ca. 10-12 Trainingseinheiten kann man die Grundzüge der Kette mit C2-Jugendlichen lernen. Ob du 2x oder 3x die Woche trainierst, ist da doch völlig egal. Dann dauert es eben statt 4 Wochen halt 6, oder?

2) Man kann sicher nicht mit JEDEM Spieler die Kette spielen. Aber mit 80-90 Prozent auf jeden Fall.

3) Wieso um alles in der Welt, kann so ziemlich jedes andere Land weltweit im Jugendfußball mit Kette spielen (oder spielen die alle mit Libero??), nur aber die deutschen Kinder anscheinend nicht? Da würde ich wirklich mal gern eine Antwort drauf haben...

Andre

Lebende Legende

  • »Andre« ist männlich

Beiträge: 6 291

Registrierungsdatum: 4. Oktober 2006

Team: Team Kifu G bis A

  • Private Nachricht senden

42

Sonntag, 29. März 2009, 21:11

Hi,

das was ich von der Viererkette weiss, verdanke ich mehr oder minder Chris. Die Meinung die ich mir bis hierher nach Zusammenlegung des Wissens, das ich bis heute 29.03.2009 habe führt mich zu der Ansicht, dass die Viererkette in der C Jugend Pflicht ist.

Ich komme auf meine Meinung durch folgende Fakten:

Ausbildungsziel u.a. F= Dribbeln, Torschuss, Finten, Koordination, Individualtaktik aus dem 1 gegen 1
E= das gleiche + Passen+Gruppentaktik
D= hierauf aufbauend, das Taktische Abwehren aus dem 1:1 in der Defensive
C= u.a. taktisches Abwehren in der Defensive im Bereich der Gruppentaktik
B=spätestens hier mannschaftstaktisches Abwehren + Angriff (habe ich geraten, dürfte so in der folge der Logik folgen)


Lt. unserem B 1 Trainer (B-Lizensinhaber) ist das Verstehen und Können des taktischen Abwehren/Verteidigen in der Defensive aus dem 1:1 Grundvoraussetzung für jeden Spieler. Dieses Hauptziel in der D Jugend ist ganz wichtig für das spätere Funktionieren der Viererkette. Wenn ich dieses taktische Abwehren aus dem 1:1 in der Defensive später in der C fortführe, würde ich auf die Idee kommen, das taktieren aus dem 1:1 (Individualtaktik) auf die Gruppentaktik, also entsprechend das taktische Abwehren zum/aus dem 4:4 zu praktizieren. Da bin dann bei der Viererkette angekommen.

Wir leben im Jahr 2009 und schon Gorbi sagte, wer zu spät kommt, den straft das Leben. Es gibt sicherlich taktische Gründe in einer B oder A Jugend oder vor allem Herrenmannschaft, die mich beim Gewinnstreben dazu führen, auf die Viererkette verzichten zu müssen, grundsätzlich darf ich mich diesem meiner Meinung nach nicht entziehen. Hier tendiere ich dazu, dass das C Alter im Rahmen der Ausbildungsziele wohl der Startschuss für die Viererkette sein müßte.

Zudem bleibt für mich auch hier zu erwähnen, dass das halt o.k. sein muß, wenn man mal ein paar Punkte verliert. Das Langfristige, sozusagen das Endprodukt ist das Ziel. Das so zu erkennen, das Anzuerkennen, hierzu muß man wohl die entsprechende Philosophie haben und das wenn und aber ablegen können. Ich jedenfalls würde mit einer C auf jeden Fall mit der Viererkette beginne, schließlich habe ich die Jahre davor dahin gearbeitet! Gruß Andre
Signatur von »Andre« Mancher verdient ein Hausverbot in meinem Kopf! ; ;)

Black_Torro

Routinier

  • »Black_Torro« ist männlich

Beiträge: 193

Registrierungsdatum: 12. März 2008

Team: B-Jugend Kreisliga

  • Private Nachricht senden

43

Mittwoch, 1. April 2009, 15:39

Hab nochmal ne Frage zu den Außenverteidigern der 4er Kette... machen die bei euch Einwürfe (wenn ja überall)? Und die anderen Standards wie schnelle Freitstöße wer führt die bei euch aus?

siebener

Ehrenmitglied

  • »siebener« ist männlich

Beiträge: 1 515

Registrierungsdatum: 27. März 2007

Team: A-jugend

Landesverband: fvn

  • Private Nachricht senden

44

Donnerstag, 2. April 2009, 08:47

aussenverteidiger machen einwürfe bis ca. 20 m in der gegnerischen hälfte. standards werden von den kindern ausgeführt, ie entsprechend schießen/flanken können. in dem entwicklungsstadium, in dem kinder wöchentlich 20 cm wachsen, ändert sich das auch schonmal... :D
allerdings lasse ich die innenverteidiger bei standards vor dem gegnerischen tor auf jeden fall hinten, sowie schiebe einen der aussenverteidiger etwas vor ins def. mittelfeld.

Ghosti

Fortgeschrittener

  • »Ghosti« ist männlich

Beiträge: 23

Registrierungsdatum: 22. Juni 2009

Team: B-Jugend

  • Private Nachricht senden

45

Freitag, 7. August 2009, 00:06

Spieler- und Gegner bedingt bevorzuge ich ja das 4-2-3-1 System (B-jugend)

-----------------------Torwart-----------------------------
AV-----------IV--------------------IV---------------AV---
-------------------DM------DM----------------------------
RM--------------------OM-------------------------LM----
--------------------------ST--------------------------------

leider fehlen mir für die AVs dribbelstarke, schnelle spieler, so dass sich die beiden nur selten mit in den angriff einschalten. allerdings handelt es sich auch um eine zweite mannschaft die in 18 bis 22 von 26 saisonspielen gegen klar bessere gegner spielt.

da ist halt zermürben und auf schnelle konter warten angesagt. die AMs passen eigentlich in das profil der AVs rein, aber das wurde im training schon öfter mal probiert, das klappt mit den beiden in der verteidigung nicht gut. sie arbeiten bei ballverlusten nicht nach hinten, bzw. kommen nicht in die kette zurück.

die AVs sind hingegen relativ zweikampfstark aber beide nicht gerade die schnellsten und auch technisch ist da noch steigerungspotenzial. die "neuen" aus der c-jugend guckten ersmal komisch als sie erfahren haben, dass ohne libero gespielt wird, aber da es sich dort nicht um abwehrspieler handelt (die hat sich der trainer der ersten geschnappt) ist das nicht ganz so dramatisch.

damit jeder spieler weiß, dass es schwerer ist als es aussieht hab ich in der nachdem alle die einführung zu viererkette mitgemacht haben später dann auch mal das offensivpersonal in der kette spielen lassen. erst gegen einen gegner, dann zwei, dann drei, vier, fünf. die jungs waren doch etwas verwundert, dass sie als eigentliche "bessere" fussballer auseinandergenommen worden sind, zumal sie vorher schon erhebliche probleme hatten gegen die eigentliche kette land zu sehen.

es dauert also bis die kette eingespielt ist. mir wurde das beim trainingsauftakt wieder bewusst. ich hab total vergessen, dass die jetzt eingespielten in der letzten saison auch so einem hühneraufen glichen.

Zw3rG

Talk-As

  • »Zw3rG« ist männlich

Beiträge: 518

Registrierungsdatum: 23. November 2008

Team: C-Junioren Bezirksliga

Landesverband: FLVW

  • Private Nachricht senden

46

Freitag, 7. August 2009, 13:13

Bin jetzt auch gerade wieder dabei die Kette einzuführen in der C-Jugend bzw. die neuen aus der D-Jugend zu integrieren.
Spielen dieses Jahr auch eine Klasse höher, daher bin ich gespannt wie gut sie dieses Jahr funktioniert. Eigentlich bevorzuge ich ein flaches 4-4-2, allerdings wird das Gegner-bedingt wohl auch hin und wieder ein 4-2-3-1.

Aber schon die ersten Vorbereitungswochen bestätigen mir wieder, dass es richtig ist damit zu arbeiten. Die Jungs wollen sowas lernen und es ist einfach schön mit anzusehen, wenn sie anfangen sich gegenseitig zu coachen und richtig zu stellen ohne, dass man als Trainer jedes mal eingreifen muss.

Ghosti

Fortgeschrittener

  • »Ghosti« ist männlich

Beiträge: 23

Registrierungsdatum: 22. Juni 2009

Team: B-Jugend

  • Private Nachricht senden

47

Montag, 10. August 2009, 14:15

Meine neuen Spieler sind noch nicht so weit wie die neuen es im letzten Jahr waren.

Beispiel: Wir sind in der Abwehr, der Gegner greift über unsere linke Seite an.

Die Kette und die Spieler verschieben zum Ball, auf unserer rechten Seite steht ein freier Gegner. Ist nicht weiter schlimm, bis der Ball rübergespielt ist sollt die Kette eigentlich wieder dorthin verschoben sein.

Jetzt laufen aber noch weitere gegnerische Spieler in unseren Strafraum, bzw. in "unseren Raum" (je nachdem ob wir uns noch vor oder im Strafraum befinden). Diese werden dann auch von den Verteidigern in Schach gehalten, leider sieht sich aber niemand für den (die) freien Spieler auf unseren rechten Abwehrseite zuständig.
Letzte Saison haben die DMs und die AMs wie selbstversändlich diesen Part übernommen, anscheinend ist das bei den neuen Spielern nicht automatisch so.

Der Kader ist recht klein, so dass ich Überzahlsituationen wie Kette+DM (oder auch später DM+Mittelfeld) eigentlich nicht trainieren kann, weil dann Kette+DM in der Überzahl wären.

Hat jemand einen Tip was ich da machen könnte?

Hans

Talk-As

  • »Hans« ist männlich
  • »Hans« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 674

Registrierungsdatum: 26. März 2008

Team: Teamtrainer U13 + Individualtrainer U11 bis U19

  • Private Nachricht senden

48

Montag, 10. August 2009, 21:41

frag doch mal eine manschaft unter oder ober euch
also bei mir war des letztes jahr nie ein problem wenn ich die älteren jungs gefragt hätte ob sie mal kommen können
lg
hans

Black_Torro

Routinier

  • »Black_Torro« ist männlich

Beiträge: 193

Registrierungsdatum: 12. März 2008

Team: B-Jugend Kreisliga

  • Private Nachricht senden

49

Montag, 10. August 2009, 22:45

Nabend zusammen,
ich wollte mal fragen ob wohl mal jemand, kurz das 4-4-2 mit einer Raute erklären kann. Vor allem wie das ganze in der Defensive aussieht weiß ich nicht. Als wie wird bei Ballverlust agiert (verschoben)?

Black_Torro

Zw3rG

Talk-As

  • »Zw3rG« ist männlich

Beiträge: 518

Registrierungsdatum: 23. November 2008

Team: C-Junioren Bezirksliga

Landesverband: FLVW

  • Private Nachricht senden

50

Montag, 10. August 2009, 22:57

Kommt immer darauf an wo der Ballverlust passiert und wie der Rest der Mannschaft gerade steht.
Verliert z.B. der 6er selbst beim Aufbau im Zentrum den Ball, hat er natürlich die Vorgabe möglichst schnell wieder hinter den Ball zu kommen. Die Viererkette verzögert, um Zeit zu gewinnen, dabei auf jeden Fall in der Mitte zusammenrücken. Der Angreifer wird nach Möglichkeit von einem Innenverteidiger gestellt.

Black_Torro

Routinier

  • »Black_Torro« ist männlich

Beiträge: 193

Registrierungsdatum: 12. März 2008

Team: B-Jugend Kreisliga

  • Private Nachricht senden

51

Montag, 10. August 2009, 23:17

und wie sieht z.b. die Situation aus wenn der Gegner über seine linke Seite (mittelfeld) angreift, wie sieht es dann aus? Mich interessiert vor allem das Zusammenspiel des 6er und des offensiven Mittelfeldspielers...

der_schleifer

Erleuchteter

  • »der_schleifer« ist männlich

Beiträge: 114

Registrierungsdatum: 10. Januar 2009

Team: D - Jugend

Landesverband: TFV

  • Private Nachricht senden

52

Sonntag, 16. August 2009, 17:22

Hallo Freunde des runden Leders,

@Black Torro: Also bei Ballverlust im Zentrum unterstützt der 6er die Viererkette. Die staffelt in der Tiefe (=verschiebt sich in die Defensive um im Notfall genügend Absicherung bereitstellen zu können, mit Ausnahme des ballnahen Verteidigers) und in der Breite (=verengt die Räume um Tiefenpässe oder durchbrechende Stürmer aufzuhalten). Der ballführende Gegenspieler wird vom ballnächsten, in dem Fall von einem der Innenverteidiger, Spieler im 1:1 gestellt. Das müsste dann so aussehen:

---------AV-----IV---------------AV------
--------------------------IV------------------

Der Innenverteidiger versucht mit dem Zweikampf Zeit zu gewinnen und den ballführenden Gegenspieler unter Druck zu setzen. Währenddessen rückt der defensive Mittelfeldspieler nach und beide, IV und DM können den Angreifer nun doppeln (von hinten und von vorn!). Im Falle einer Balleroberung ist sofort Überzahl in Ballnähe vorhanden und der DM kann den Ball in alle Richtungen verteilen.

Auf den Flügeln ist es dasselbe:

Wieder wird verschoben... natürlich in Richtung des Balls. Der ballnächste Außenverteidiger stellt den Angreifer im 1:1. Der nähere Innenverteidiger sichert den AV ab und die beiden restlichen Verteidiger machen die Räume eng und fangen, falls nötig, auf die gegenüberliegende Seite gespielte Flugbälle ab. Sieht dann so aus, falls auf der eigenen rechten Seite angegriffen wird:

----------------------------------IV--------AV------
---------------------IV-------------------------------
-----------AV----------------------------------------

Bei dem Rautensystem müssten hier allerding der rechte oder linke Läufer für die Dopplung sorgen, da der DM wahrscheinlich zu weit weg ist. Der eigene offensive Mittelfeldspieler ist hier im Normalfall erst nach der Balleroberung beteiligt... er sei denn, er befindet sich in Ballnähe.

Hilft dir das?
Grüße
Signatur von »der_schleifer« "Ihr vier spielt jetzt drei gegen zwei!" ;-)

"Der Verteidiger wurde fair vom bein getrennt!"

"es ist enorm wichtig, dass man neunzig minuten hundertprozentig ans nächste spiel denkt!"

Hans

Talk-As

  • »Hans« ist männlich
  • »Hans« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 674

Registrierungsdatum: 26. März 2008

Team: Teamtrainer U13 + Individualtrainer U11 bis U19

  • Private Nachricht senden

53

Sonntag, 16. August 2009, 20:02

gut geschrieben.
ich würde es interessant finden wenn noch mehr über die aufgaben der mittelfeld spieler in verschieden systhemen geschrieben wird.
lg
hans

Beiträge: 2

Registrierungsdatum: 3. Juli 2009

Team: C-Jugend

  • Private Nachricht senden

54

Sonntag, 6. September 2009, 10:33

Wir haben in der D11 mal im Training die Viererkette angefangen. War aber zu früh für die Jungs. Fanden die Laufübungen seltsam.
Nun im 1.Jahr C-Jugend haben wir ein Trainingswochende nur der Viererkette gewidmet (inkl. Videobriefing etc.). Die Jungs sind jetzt total stolz ein so modernes System zu spielen und es klappt seit dem ersten Spiel hervorragend. Ich kann die Umstellung nur empfehlen.
IV und AV müssen aber schon ein wenig "intelligenter" sein. Nicht jeder kann dort spielen, um das System nicht zu gefährden.

Andre

Lebende Legende

  • »Andre« ist männlich

Beiträge: 6 291

Registrierungsdatum: 4. Oktober 2006

Team: Team Kifu G bis A

  • Private Nachricht senden

55

Sonntag, 6. September 2009, 15:00

Mal eine Frage am Rande, ...unser B Trainer ist B-Lizenzinhaber. Er trainierte schon höher spielende Mannschaften und war auch schon beim Dfb bedienstet. Ich will damit sagen, dass er nicht ganz unbedarft ist.

Auf einer Trainerfortbildung legte er uns als D Trainern aller aller wärmstens ans Herz, mit den D Kindern das taktische Abwehren aus dem 1:1 in der Defensive bis zum Erbrechen zu üben. Das sei die absolute Grundlage, um später gut aggierende Spieler in der Viererkette, ...aber auch anderen Ketten zu haben. Er nannte es eine Pflichtübung und stellte deutlichst heraus, dass nur der Spieler, der das beherrscht, wertvoll in effektiv sicher in der Viererkette mitaggieren kann.

Wenn er recht hat, frage ich mich, ob Deine Jungs das schon drauf haben? Wenn nicht, macht ihr da womöglich den zweiten Schritt vor dem Ersten? Ich möchte nur daran erinnern, wei es so enorm wichtig zu sein scheint!

Bei uns spielten die Jungs in der D Dreierkette, wobei ich sagen muß, dass wir das taktisch so vorgaben, ohne hier auf das Verschieben einer Kette eingegangen zu sein. Sie verschoben sich mal Richtung Ball und genauso oft gingen sie hier in die Manndeckung über, ....das war für uns noch o.k.. Viel wichtiger war es uns bei dieser Altersklasse, dass sie den Gegner -egal- ob beim Verschieben oder bei der Manndeckung im Falle des Ballabjagens aus dem taktischen 1 gegen 1 in der Abwehr diesen zu erobern in der Lage waren. Zum Schluß hat das prächtig geklappt, wie ich fand. Nun sind die Jungs in der C und mal abgesehen von einem Spiel gegen eine Hypermannschaft, ist das Spiel in der Viererkette bis jetzt super gelaufen. Die haben auch überhaupt kein Problem und ich glaube -abseits dieses einen Spiels- nur ein Tor kassiert auf drei oder vier andere Spiele.
Signatur von »Andre« Mancher verdient ein Hausverbot in meinem Kopf! ; ;)

Benny

Fortgeschrittener

  • »Benny« ist männlich

Beiträge: 26

Registrierungsdatum: 13. September 2009

Team: möchte Trainer sein

Landesverband: NFV

  • Private Nachricht senden

56

Sonntag, 13. September 2009, 23:17

also ich liebe das 4-4-2 ... wobei ich es auf viele varianten auslege...
4-1-2-1 ... 4-2-2-2 ... 4-3-1-2 ... 4-1-3-2
gibt viele möglichkeiten!

ich liebe das 4-4-2
Signatur von »Benny« Möchte Trainer werden

Fidi

Meister

  • »Fidi« ist männlich

Beiträge: 75

Registrierungsdatum: 18. Dezember 2008

Team: E-Jugend

Landesverband: NFV

  • Private Nachricht senden

57

Montag, 11. Januar 2010, 16:28

Eine für mich ganz wichtige Frage:

Spielt jeder Spieler bei euch mal auf jeder Position im Training wie in den Spielen, oder setzt ihr nur Spieler auf den jeweiligen Positionen ein, welche für euch die Anforderungen der jeweiligen Position besitzen?
Da ich sehr unerfahren bin in taktischen Dingen (spiele B-Jugend, immer Libero, nie etwas taktisches gelernt, noch nicht einmal richtiges 1:1 und Beidfüßigkeit nicht geschult) würde ich mich über die Antworten von euch freuen, da einige ja schon sehr erfahren im Umgang mit der Viererkette sind.

Mit sportlichen Grüßen

Fidi
Signatur von »Fidi«
Futsal ist mir dann doch persönlich lieber...

Zw3rG

Talk-As

  • »Zw3rG« ist männlich

Beiträge: 518

Registrierungsdatum: 23. November 2008

Team: C-Junioren Bezirksliga

Landesverband: FLVW

  • Private Nachricht senden

58

Montag, 11. Januar 2010, 17:35

Bei den allgemeineren Dingen (Verteidigen in Unter/Überzahl, zu zweit/zu dritt ...) trainieren alle auf wechselnden Positionen. Auch bei speziellen Übungen zur Viererkette lasse ich in gewissen Abständen die Positionen wechseln. Da das Konzept 4er-Kette kein reines Abwehrkonzept ist, müssen alle es beherrschen. Nur wenn ich konkret eine Spielsituation trainieren lasse, die sich aus einem Spiel ergeben hat und Fehler gemacht wurden z.B. Verhalten der Kette bei hohem Diagonalball aus dem MF, spielen meine Jungs auf den Positionen, auf denen sie auch im Spiel zu finden sind, um gezielter korrigieren zu können.

Tomminator

Erleuchteter

  • »Tomminator« ist männlich

Beiträge: 165

Registrierungsdatum: 15. Februar 2008

Team: C-Jugend

  • Private Nachricht senden

59

Montag, 11. Januar 2010, 17:54

In den Trainingsabschlußspielen stelle ich von Woche zu Woche unterschiedliche "Spielregeln" auf - die Kinder dürfen sich dann kurz in den Teams abstimmen, wie sie diese Regel "umsetzen".
Sehr gutes Beispiel: "Doppelpack-Verbot"
Die Mannschaft, deren Spieler die meisten Tore machen (aber jeder nur eins!) gewinnt - "doppelte" Treffer eines Spielers werden nicht gewertet.
Witzigerweise stellten sich dann die sonstigen "Spielmacher/Goalgetter" zuerst eher defensiv auf, damit sie ihren Trumpf erst spät ausspielen.

Innerhalb von 20 Minuten haben die Zwerge ohne mein Zutun dann mehrfach rotiert (Strafraumwühler - Mittelfeldmotor - Aussenspieler - Ausputzer - Torwart).

Desweiteren:
In der Herbstrunde fehlte uns (13er Kader) durch Grippewelle etc. in den letzten vier Spielen die komplette Bank! Jede Woche fehlte jemand anderes.
Und wer mal 50 Minuten ohne Pause durchgespielt hat, weiß das dies für die Offensivabteilung schon einmal einige Kilometer (!!) werden können. Um also nach hinten raus nicht einzubrechen wurde verabredet, dass die Spieler der Defensivabteilung sich mit den Offensiven in Eigenregie abwechseln. Und das klappte von Spiel zu Spiel besser, sodaß auch in Minute 49 noch kraftvoll zugebissen werden konnte - was in Hinblick auf das "Großfeld" für die Spieler später doch ein enormer Erfahrungsschatz sein wird. :D

Fidi

Meister

  • »Fidi« ist männlich

Beiträge: 75

Registrierungsdatum: 18. Dezember 2008

Team: E-Jugend

Landesverband: NFV

  • Private Nachricht senden

60

Montag, 11. Januar 2010, 18:42

Danke für die schnellen Antworten, ich hoffe, es werden sich noch mehrere Leute zu dieser Frage äußern. :) :thumbsup: :)
Signatur von »Fidi«
Futsal ist mir dann doch persönlich lieber...

Social Bookmarks